Hennefer Verein "Schule für Alle": Große Gala für Projekte der Inklusion

Hennefer Verein "Schule für Alle" : Große Gala für Projekte der Inklusion

Tanzen, feiern und genießen, um anderen Menschen zu helfen - es gibt wahrlich Unangenehmeres. Und so überraschte es nicht, dass der große "Gala-Ball 2014" des Vereins "Schule für Alle" in Hennef am Samstagabend mehr als 350 Gäste aus Nah und Fern in edler Abendgarderobe in die Aula des Schulzentrums Meiersheide lockte.

Den Ball zu verdanken hatten die Hennefer dem Hennefer Journalisten Ralf Rohrmoser-von Glasow. Vor zwei Jahren hatte der langjährige Tänzer Lucia Schneider, Vorsitzende des Vereins, bei einem Spaziergang auf der Frankfurter Straße angesprochen, ob man nicht einmal einen Gala-Ball organisieren sollte, mit dessen Erlösen man soziale und vor allem Projekte der Inklusion fördern könnte.

Aus der Idee reifte ein Konzept, das Lucia Schneider und ihre Mitstreiter im Verein im ersten Gala-Ball verwirklichten: "Wir sind super zufrieden, wir haben überall viele helfende Hände und viel Zuspruch erfahren", freute sich Lucia Schneider, die für ihre Arbeit von Bürgermeister Klaus Pipke Lob und Anerkennung erntete. Vor zehn Jahren habe Schneider in seinem Büro gestanden und ihn über das Thema Inklusion und den Handlungsbedarf informiert, so Pipke.

"Mal Hand aufs Herz: Wer wusste damals schon, was damit gemeint war? Bei uns in der Verwaltung zumindest praktisch niemand." Auch der Beharrlichkeit Schneiders seien die Erfolge im Bereich der Inklusion in Hennef zu verdanken gewesen, betonte der Bürgermeister, ehe Pit Raderschad und Günter Kretschmann vom Kult-Talk "Hennefer Sofa" das Mikrofon für die Moderation an sich nahmen.

Der Abend hatte viel zu bieten: "Christian Kaspers & Orchester" veredelten den Ball mit knapp zwei Dutzend Musikern unter Leitung von Christian Kaspers durch erstklassige Tanz- und Unterhaltungsmusik. Das Vokal-Ensemble Hennef sang der Kabarettist, Pfarrer, Buchautor und mehrmalige Goldmedaillengewinner bei den Paralympics, Rainer Schmidt, beeindruckte mit tiefgründigem Humor. Der Erlös des Abends soll verschiedenen Projekten in Hennef zugute kommen: Bis zum 13. März 2015 können sich Vereine und Institutionen bei einem Ideenwettbewerb des Vereins "Schule für Alle" bewerben.