1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Hennefer Haushalt: Etat für 2013 ist genehmigt

Hennefer Haushalt : Etat für 2013 ist genehmigt

Ein kleines Weihnachtsgeschenk haben der Rhein-Sieg-Kreis und die Kommunalaufsicht der Stadt Hennef überreicht: Die Haushaltssatzung 2013 der Siegstadt ist genehmigt worden. Das entsprechende Schreiben ging nun bei der Stadt ein.

"Wie in den vergangenen Jahren sind wir somit direkt ab Anfang des Jahres 2013 handlungsfähig", sagte Bürgermeister Klaus Pipke. "Stadtverwaltung und Stadtrat haben eine solide Arbeit geleistet. Gemeinsam haben wir einen guten Haushalt vorgelegt. Dafür bedanke ich mich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich", fügte Pipke hinzu.

Wie bereits berichtet, hat die Stadt im Jahresergebnis ein Defizit von 6,7 Millionen Euro, das durch einen Griff in die allgemeine Rücklage ausgeglichen wird. Dafür war eine Genehmigung der Kommunalaufsicht notwendig, die nun erfolgt ist. Trotz der nach wie vor angespannten Finanzlage wird die Stadt 2013 mehr Schulden tilgen als neue Schulden aufnehmen und insgesamt acht Millionen Euro in Maßnahmen wie den Ausbau der Kindergärten, der Offenen Ganztagsgrundschule, den Straßenbau und in die Sportstätten investieren.

Die Kommunalaufsicht hob bei ihrer Genehmigung der Haushaltssatzung die von der Stadt vorgesehene Reduzierung des Defizites hervor. Vom Defizit über 6,7 Millionen Euro für den Haushalt 2013 sollen die roten Zahlen bis 2016 auf 614.000 Euro sinken. Dies zeige laut Kommunalaufsicht eine positive Perspektive für das Erreichen eines ausgeglichenen Haushaltes auf.