Adventsausstellung bei Beatrix Wittschell: Eine Szenerie aus glühendem Himmel und Eisbergen

Adventsausstellung bei Beatrix Wittschell : Eine Szenerie aus glühendem Himmel und Eisbergen

Das Gelände von Schloss Allner beheimatet mit Beatrix Wittschell eine anerkannte Hennefer Künstlerin, die zwei Mal pro Jahr für die Öffentlichkeit ihr Haus an der Schlossstraße öffnet, damit die Besucher ihre Malereien und Skulpturen in Augenschein nehmen können.

Am Sonntag war es wieder soweit. Zusammen mit Sigrid Karrasch, die ihren kunstvoll gestalteten Schmuck präsentierte, lud Wittschell zur traditionellen Adventsausstellung in ihre Galerie ein. Neben Wittschell und Karraschs Arbeiten waren es aber vor allem die Fotocollagen des Hennefer Lichtbildners Andreas H.M. Martin, die ins Auge fielen.

Wittschells Holzskulpturen waren es, die Martin abfotografierte und mittels Collagen in beeindruckende, neue Kontexte setzte. Beispielsweise schoss Martin ein Foto von Wittschells Fischskulptur und setzte sie in eine Szenerie aus einem glühend orangefarbenem Himmel, Eisbergen, Wasser und dem Rand eines Bootes. Dabei ließ er den Fisch sprichwörtlich ins Wasser eintauchen und schuf mit diesem großformatigen Bild ein ganz eigenes Kunstwerk. "Ich hatte im Frühjahr begonnen, einige Arbeiten von Beatrix Wittschell fotografisch festzuhalten und sie dann zu bearbeiten", sagte Martin. Der Hingucker verarbeitet quasi Wittschells Kunst und wird zu einem optisch neuen Kunstwerk. Clou der Ausstellung: Die Skulpturen, die als Vorlagen dienten, wurden optisch passend neben Martins Fotocollagen platziert. Für eine Collage ließ sich Martin sogar von einem weltbekannten Motiv inspirieren: "Die Erschaffung Adams", ein Deckenfresko aus der sixtinischen Kapelle von Michelangelo, das am oberen Bildrand miteingebaut wurde. "Der ausgestreckte Finger der Holzskulptur passt einfach dazu", sagte Martin.

Wer sich mehr für kunstvoll gestalteten Schmuck interessierte, konnte sich bei Sigrid Karraschs kleiner Ausstellung umschauen und vielleicht noch das passende Weihnachtsgeschenk käuflich erwerben. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Beatrix Wittschells Sohn Joscha, ein talentierter Sänger und Songschreiber. Nächsten Sonntag öffnet Wittschell noch einmal zwischen 11 und 19 Uhr ihre Galerie.