Unfall in Hennef: Drei Schwerverletzte auf der B 8

Unfall in Hennef : Drei Schwerverletzte auf der B 8

Ein Zusammenstoß zweier Autos auf der B 8 in Höhe Hennef-Lichtenberg hat am Dienstagmittag drei Schwerverletzte gefordert. Auch ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz.

Drei Schwerverletzte hat am Dienstag ein Unfall in Hennef-Lichtenberg gefordert. Laut Polizeibericht ging der Notruf gegen 14.40 Uhr ein. Nach ersten Ermittlungen befuhr eine 38-Jährige mit ihrer elfjährigen Tochter aus Buchholz die B 8 aus Hennef kommend in Richtung Uckerath. In Höhe der Straße „Oberdorf“ fuhr ein 79-Jähriger ohne die Vorfahrt der Frau zu beachten in die B 8 ein.

Im Einmündungsbereich stießen die Fahrzeuge gegeneinander, wodurch beide Autos von der Straße abkamen. Alle drei Insassen wurden schwer verletzt.

Sie wurden in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht, wobei auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Der 79-Jährige soll Zeugen zufolge mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein. Die B 8 musste für rund zwei Stunden gesperrt werden, es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. (ga)