Autofahrerin alarmierte Polizei: 60-Jähriger fährt mit zwei Promille durch Hennef

Autofahrerin alarmierte Polizei : 60-Jähriger fährt mit zwei Promille durch Hennef

Am Donnerstagmittag hat die Polizei in Hennef einen stark angetrunkenen Fahrer eines Kleintransporters gestoppt und dessen Führerschein beschlagnahmt. Zuvor hatte eine Zeugin gesehen, wie der 60-Jährige in Schlangenlinien gegen die Leitplanke fuhr.

Zwei Promille ergab eine Blutprobe bei einem 60-Jährigen am Donnerstag nach einer Trunkenheitsfahrt in Hennef-Bülgenauel. Der Mann wurde zuvor in seinem Kleintransporter von der Polizei an der Weiterfahrt gehindert. Alarmiert hatte sie eine Autofahrerin, der aufgefallen war, dass der Fahrer seinen Kleintransporter verdächtig unkontrolliert in Schlangenlinien auf der Straße von Bülgenauel in Richtung Hennef-Stadtmitte fuhr und mehrfach die Leitplanken berührte und auf die Gegenfahrbahn kam.

In Dondorf stoppte der herbeigerufene Streifenwagen den 60-jährigen Hennefer. Die Beamten beschlagnahmten anschließend dessen Führerschein und stellten zudem den Autoschlüssel sicher, die sie dann an den Eigentümer des Baustellenfahrzeugs übergaben. Auf dem Beifahrersitz fanden die Beamten eine fast geleerte Weinbrand-Flasche. Dem Fahrer droht nun ein Strafverfahren wegen Straßengefährdung infolge von Alkoholgenuss am Steuer.

Mehr von GA BONN