Großeinsatz der Feuerwehr: Zwei Verletzte bei Feuer in Königswinter-Thomasberg

Großeinsatz der Feuerwehr : Zwei Verletzte bei Feuer in Königswinter-Thomasberg

Bei einem Feuer in Königswinter-Thomasberg ist in der Nacht zu Samstag ein 55-Jähriger schwer verletzt worden. Er hatte sich selbst aus dem Haus retten können und noch eigene Löschmaßnahmen eingeleitet.

Bei einem Feuer im ersten Obergeschoss eines Hauses in Königswinter-Thomasberg in der Steinringer Straße sind in der Nacht zu Samstag zwei Menschen verletzt worden. Gegen 2.43 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden und hatte bei Eintreffen am Einsatzort zunächst den 55-jährigen Bewohner angetroffen, der sich selbst schwer verletzt aus dem Haus gerettet hatte und trotzdem mit einem Gartenschlauch bereits dabei war, das Feuer im ersten Obergeschoss des verwinkelten Altbaus zu bekämfen. Er wurde sofort vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell auf ein Zimmer begrenzen. Brennende Gegenstände in dem Raum wurden teilweise aus dem Gebäude geholt und konnten zügig gelöscht werden. An der Einsatzstelle verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht, auch er wurde im Krankenhaus behandelt. Er war mit dem Fuß umgeknickt. Durch Rauch wurde das gesamte Haus beschädigt. Das Gebäude wurde im weiteren Verlauf durch Lüftungsmaßnahmen entraucht, sowie durch eine Wärmebildkamera zur Kontrolle von möglichen Brandnestern untersucht.

Im Einsatz befanden sich bis zu 40 Wehrleute der Einheiten Oelberg, Ittenbach, Bockeroth, Uthweiler und Oberdollendorf. Die Polizei Bonn nahm Ermittlungen zur Brandursache auf.

Mehr von GA BONN