Einbruch in Ittenbach: Zivilstreife beobachtete Tatverdächtige

Einbruch in Ittenbach : Zivilstreife beobachtete Tatverdächtige

Zwei Tatverdächtige hat die Polizei nach einem Einbruch in Ittenbach festgenommen. Gegen die 18 und 20 Jahre alten Männer wurden Haftbefehle erlassen. Wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte, waren die zunächst unbekannten Täter am 29. Januar gegen 15.30 Uhr in ein Einfamilienhaus eingestiegen.

Über das Grundstück an der Straße "Hasendriesch" waren sie zu einem rückwärtigen Fenster des Hauses gelangt. Sie hebelten es auf und durchsuchten die Räume. Nach dem derzeitigen Sachstand entwendeten die Einbrecher einen geringen Geldbetrag und verließen dann das Haus.

In unmittelbarer Nähe zum Tatort beobachtete eine zivile Polizeistreife ein verdächtiges Fahrzeug mit zwei Insassen. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen hielten die Beamten das Fahrzeug wenig später an und überprüften es. In dem Wagen wurden neben einer entsprechenden Bargeldmenge auch Einbruchswerkzeuge gefunden. Die beiden Männer wurden daraufhin festgenommen. Das auf die Bearbeitung von Einbruchsdiebstählen spezialisierte Kriminalkommissariat 34 der Bonner Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen.

Die Bonner Staatsanwaltschaft beantragte für die beiden Festgenommenen, die im Bereich der Bundesrepublik über keinen festen Wohnsitz verfügen, Haftbefehle. Der zuständige Richter entsprach dem Antrag. Die Ermittlungen dauern weiter an.