1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Winzerfest in Königswinter: Im Weindorf auf dem Marktplatz wird gefeiert

Weindorf auf dem Marktplatz : Königswinter feiert vier Tage lang Winzerfest

Bis Sonntag steht Königswinter ganz im Zeichen des Winzerfestes. In diesem Jahr sind die Stände im Weindorf am Marktplatz bereits ab Donnerstag geöffnet.

Ein Weindorf auf dem Marktplatz, Weine aus der Region, Bandauftritte am Abend und der traditionelle Festzug am Abschlusstag: Königswinter steht von diesem Donnerstag bis Sonntag, 3. bis 6. Oktober, wieder ganz im Zeichen des Winzerfestes. Ausnahmsweise aufgrund des Tags der Deutschen Einheit bieten die Weinstände bereits an diesem Donnerstag ab 11 Uhr ihre Spezialitäten an. Zwei Stunden später spielt dann das Bläsercorps Oberpleis und sorgt für die musikalische Unterhaltung in der Altstadt.

Offiziell eröffnet wird das Winzerfest am Freitagabend. Die Weinstände öffnen ab 16 Uhr. Die Band Dancing Sound unterhält ab 19 Uhr und lädt auch zum Tanzen ein. Eine Stunde später zieht Bacchus Peter Giesen auf den Marktplatz, um zusammen mit Bürgermeister Peter Wirtz das Winzerfest einzuläuten und den Orden "Ritter vom Siebengebirge" zu verleihen. In diesem Jahr wird der Bockerother Wolfgang Wicharz wegen seiner Verdienste und ehrenamtlicher Tätigkeiten im Ort zum Ritter geschlagen. Im Anschluss eröffnen die Weinköniginnen der Region den Tanzabend.

"Eine Betonung des regionalen Charakters ist wieder ein wesentliches Element", kündigen die Organisatoren an. Aus diesem Grund würden überwiegend Produkte aus der Region des Siebengebirges präsentiert und angeboten. Neben Wein von lokalen Winzern wird unter anderem Federweißer und Flammkuchen angeboten.

Rollende Weinprobe

Das Winzerfest-Wochenende startet am Samstag ab 11 Uhr, wenn die Betreiber ihre Stände auf dem Markt öffnen. Für die musikalische Untermalung sorgen ab 13 Uhr zunächst die Bläserfreunde Niederdollendorf und ab 16 Uhr die niederländische Kapelle Schöd um Laeg aus Venlo. Am Abend spielt ab 19 Uhr erneut die Band Dancing Sound. Der letzte Tag des Festes beginnt am Sonntagmorgen um 10.30 Uhr mit dem evangelischen Gottesdienst in der Christuskirche. Der katholische Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Remigius beginnt zeitgleich mit der Eröffnung der Weinstände um 11 Uhr.

Zu den Höhepunkten des Winzerfestes zählt erneut der traditionelle Festzug der Sankt-Sebastianus-Junggesellen-Schützenbruderschaft Königswinter 1604 mit der rollenden Weinprobe und dem Bacchus. Ab 12.30 Uhr zieht der Zug durch die Altstadt. Die Schützen stellen sich an der Ecke Wilhelmstraße/Schützenstraße auf. Stationen des Fähndelschwenkens sind das katholische Pfarramt und der Weinbrunnen mit Begrüßung durch Bürgermeister Peter Wirtz. Anschließend tritt das Ordenskapitel Königswinter auf. Für weitere Feststimmung sorgen ab 15.30 Uhr die niederländische Kapelle Schöd um Laeg und ab 17.30 Uhr das Trio B. and M.

Auch wenn die Weinstände am Montag geschlossen bleiben, der Schwenkzug im Rahmen des Stiftungsfestes der Sankt-Sebastianus-Junggesellen-Bruderschaft findet auch ohne Winzerfest statt. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Remigius, im Anschluss zieht die Bruderschaft durch die Straßen der Altstadt.