26 Schüler aus Krakau sind für eine Woche zu Gast am Gymnasium am Oelberg: Vollgepacktes Reiseprogramm

26 Schüler aus Krakau sind für eine Woche zu Gast am Gymnasium am Oelberg : Vollgepacktes Reiseprogramm

Mittlerweile ist es Tradition: Zum siebten Mal empfing Königswinters Bürgermeister Peter Wirtz am Donnerstag 26 Schüler aus der polnischen Stadt Krakau.

Gemeinsam mit ihren Lehrern Julia Mleczko, Anna Paul und Maciej Marczyk sind die Achtklässler der Szkoła Podstawowa Nr. 33 für eine Woche zu Gast am Gymnasium am Oelberg in Oberpleis - und sie haben ein vollgepacktes Reiseprogramm zu absolvieren.

"Neben einem Besuch im Siebengebirgsmuseum ging es für die Jungen und Mädchen auch mit der Zahnradbahn hinauf auf den Drachenfels", sagt Claudia Kollbach, die seitens des Gymnasiums den Austausch organisiert.

"Hier ist es so grün: Das erinnert mich fast ein bisschen an Jurassic Park", habe da ein Kollege befunden. Ein Urteil, dem sich die Gäste aus Polen schnell anschließen konnten.

Besuche in Bonn, Köln und Koblenz, ein Familientag sowie Kunst- und Theaterworkshops im Gymnasium stehen für die Schüler auf dem Programm, das durch das deutsch-polnische Jugendwerk und das Land NRW gefördert wird.

"Ein Höhepunkt vor der Heimreise am Mittwoch ist bei allen dann natürlich noch der Besuch im Phantasialand", so Kollbach. Der Gegenbesuch aus Königswinter ist für Herbst geplant. (hnn)

Mehr von GA BONN