Fußgänger am helllichten Tag bedroht: Unbekannter überfällt 19-Jährigen mit Messer in Königswinter

Fußgänger am helllichten Tag bedroht : Unbekannter überfällt 19-Jährigen mit Messer in Königswinter

Mit einem Messer bedroht und ausgeraubt wurde ein 19-Jähriger in Vinxel. Der Überfall ereignete sich am Montag. Nun sucht die Polizei mit einer Täterbeschreibung nach dem Räuber.

Die Polizei sucht einen mutmaßlichen Räuber, der am Montagmittag einen 19-Jährigen in Vinxel beraubt haben soll. Wie die Bonner Polizei am Dienstagmorgen berichtete, ereignete sich die Tat laut Opfer gegen 13.45 Uhr. Als der 19-Jährige zu Fuß die Bushaltestelle Vinxeler Straße/Im Winkel passierte, soll der Tatverdächtige ihn mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seines Bargeldes aufgefordert haben. Der 19-Jährige übergab ihm nach eigenen Angaben einen zweistelligen Betrag. Anschließend sei der Täter in Richtung Stieldorf davongelaufen.

Der junge Mann alarmierte die Polizei, die in der Umgebung nach dem mutmaßlichen Räuber fahndete, ihn jedoch nicht fassen konnte. Der Tatverdächtige ist laut Zeugenbeschreibung etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt, schlank und sportlich. Er hat kurze dunkelbraune Haare und war zur Tatzeit mit einem verschmutzten grauen Pullover bekleidet.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem zur Tatzeit verdächtige Personen in Tatortnähe aufgefallen sind oder wer Angaben zur Identität des gesuchten machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter 0228/150 zu melden.

Mehr von GA BONN