Jahreshauptversammlung: Turnverein Königswinter freut sich über 116 neue Mitglieder

Jahreshauptversammlung : Turnverein Königswinter freut sich über 116 neue Mitglieder

Die ehemalige Vorsitzende Evelin Schumacher ist neues Ehrenmitglied. Insgesamt 925 Übungsstunden im vergangenen Jahr.

Evelin Schumacher ist neues Ehrenmitglied des Turnvereins Königswinter (TVK). Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins im Rheinhotel Loreley überreichte ihr der Vorsitzende des TVK, Heribert Joachim, unter dem Beifall der zahlreichen Mitglieder die Ernennungsurkunde. "Du bist nicht nur seit 60 Jahren Mitglied im Verein, sondern hast ihn auch einige Jahre geleitet", erinnerte Joachim an die Amtszeit seiner Vorgängerin. Und: In der 130-jährigen Vereinsgeschichte sei sie die bislang einzige weibliche TVK-Vorsitzende gewesen, so Geschäftsführer Wolfgang Weber.

"Zwar haben wir dieses Mal nicht wie im Vorjahr die Mitgliederversammlung in die Karnevalszeit gelegt, trotzdem können heute aber nicht alle zu ehrenden Mitglieder ihre Auszeichnung entgegennehmen", bedauerte Joachim. Von den Silberjubilaren waren Gerti Grützbach und Holger

Forthmann zur Mitgliederversammlung gekommen, Theresa Funk und Birgit Heinbach, die seit 25 Jahren dem Verein angehören, nehmen ihre Auszeichnung später entgegen. Gleiches gilt für die Goldjubilarin Luise Hürter. Helmut Dupre, der selbst erst 2017 auf eine 50-jährige Mitgliedschaft im TVK zurückblicken kann, nahm die entsprechende Urkunde samt Blumenstrauß für seine an Grippe erkrankte Frau Christel in Empfang.

Vorsitzender Heribert Joachim ging an diesem Abend auch auf die aktuellen Mitgliederzahlen des TVK ein. 70 Abmeldungen seien bis zum Jahresende zu verzeichnen gewesen, trotzdem sei die Mitgliederzahl um 46 auf insgesamt 442 Mitglieder angewachsen. Für ihn haben vor allem drei Gründe zu der enormen Zahl von 116 Anmeldungen geführt: So habe sich die Leichtathletik-Abteilung um Heino Gröf verdoppelt, während Udo Lehnen von der Herren-Hobby-Gruppe sich bei den Volleyballern um neue Mitglieder verdient gemacht habe. "Den größten Zuwachs konnten wir jedoch bei der Pilates-Gruppe unserer Gymnastik-Abteilung verzeichnen, den wir in erster Linie Ayten Sahinoglu zu verdanken haben", erklärte Joachim. Laut Geschäftsbericht waren die 13 Übungsleiter und Trainer des TVK im vergangenen Jahr an insgesamt 925 Übungsstunden im Einsatz. Dabei hatte der Verein im Spätsommer vor dem Problem gestanden, die mit Flüchtlingen belegte Turnhalle Am Palastweiher nicht mehr für Übungsstunden nutzen zu können.

"In einem wahren Kraftaufwand haben wir versucht, andere Räumlichkeiten für die Übungsstunden zu finden", so Geschäftsführer Wolfgang Weber.

Pfarrgemeinde stellt Räume für Gymnastikgruppe

Er dankte im Namen des Vereins der Pfarrgemeinde, die den Gymnastikgruppen ihr Pfarrheim zur Verfügung stellte, die Kinderturngruppe wurde in die Turnhallen Friedenstraße und Auf dem Schnitzenbusch verlegt.

Auf die Mitgliederzahl habe dies indes keine großen Auswirkungen gehabt. Während sich im vierten Quartal des vergangenen Jahres mit rund 20 Mitgliedern ebenso viele abmeldeten wie in den ersten drei Monaten des Vorjahres, war bei den Anmeldungen im letzten Jahresquartal im Vergleich zu den Vormonaten wieder ein Anstieg verzeichnen, der die Abmeldungen übertraf.

Der Vorstand