Zeugenhinweis führte zu Festnahme: Tatverdächtige nach Diebstahl in Niederdollendorf gestellt

Zeugenhinweis führte zu Festnahme : Tatverdächtige nach Diebstahl in Niederdollendorf gestellt

Dank eines aufmerksamen Zeugen, der sofort den Polizeinotruf wählte, konnten vier mutmaßliche Dieben in Niederdollendorf festgenommen werden. Sie befanden sich bereits im Auto, hatten aber noch eindeutiges Diebesgut dabei.

Zu einer vorläufigen Festnahme von vier mutmaßlichen Dieben in Niederdollendorf kam es in der Nacht zu Samstag dank eines Zeugenhinweises. Wie die Polizei informierte, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge gegen 0.44 vier Personen mit Taschenlampen, die sich an einem abgestellten Auto in der Friedensstraße zu schaffen machten. Er wählte daraufhin umgehend den Polizeinotruf 110.

Durch eine sofort alarmierte Streifenwagenbesatzung konnten laut Polizei unweit des Tatortes vier junge Männer im Alter von 16 bis 18 Jahren in einem Pkw sitzend angetroffen werden. Bei der Überprüfung wurden in dem Fahrzeug unter anderem ein abgeklemmtes Autoradio und ein Navigationsgerät gefunden. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, handelt es sich dabei um Gegenstände, die die mutmaßlichen Diebe zuvor aus dem unverschlossenen Pkw entwendet hatten.

Das Diebesgut konnte dem Autobesitzer noch in der Nacht wieder ausgehändigt werden. Die Männer wurden ins Polizeipräsidium gebracht. Dort wurden Daten der Tatverdächtigen aufgenommen und diese danach wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Das Kriminalkommissariat 35 hat die weiteren Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

Wie die Polizei betont, führte erneut der schnelle Notruf eines aufmerksamen Zeugen zur Festnahme mehrerer Tatverdächtiger. Generell appelliert die Bonner Polizei: Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend den Notruf 110, bleiben Sie aufmerksam und schildern der Polizei Ihre Beobachtungen.

Mehr von GA BONN