Einbrecher flüchtet: Täter wollte in Mehrfamilienhaus in Oberdollendorf einsteigen

Einbrecher flüchtet : Täter wollte in Mehrfamilienhaus in Oberdollendorf einsteigen

Ein Nachbar im Haus an der Ferdinand-Schmitz-Straße in Oberdollendorf hatte mitten in der Nacht Geräusche gehört und wollte nachschauen. Das schreckte den Täter ab – er flüchtete unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Das kam dem Nachbarn verdächtig vor: Um 3 Uhr in der Nacht zum Samstag machte sich jemand an Rollläden zu schaffen. Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Ferdinand-Schmitz-Straße in Oberdollendorf war zu recht misstrauisch, wie die Bonner Polizei berichtete.

Ein unbekannter Täter versuchte, in eine Wohnung einzubrechen. Er flüchtete, als der aufmerksame Nachbar den Geräuschen auf den Grund ging.

Wie die Polizei rekonstruierte, hatte der Einbrecher einen Rollladen bereits hochgeschoben und versuchte nun, eine Fensterscheibe aufzuhebeln. Als er bemerkte, dass er Hausbewohner aufgeschreckt hatte, brach der Unbekannte sein Vorhaben ab.

Der Einbruchversuch wurde allerdings erst am Samstagmittag bemerkt und angezeigt. Und es war nicht der einzige in dieser Nacht: Bei der Überprüfung der Umgebung stellten die ermittelnden Beamten fest, dass sich auch an einem Nachbarhaus jemand zu schaffen gemacht hatte.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

Mehr von GA BONN