1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

"Runder Tisch" für Rauschendorf: Straßensanierungs- und Verkehrskonzept geplant

"Runder Tisch" für Rauschendorf : Straßensanierungs- und Verkehrskonzept geplant

Einen "Runden Tisch" möchte die Koalition aus CDU, FDP und Grünen für Rauschendorf einrichten. Ziel ist die Formulierung und Umsetzung eines Straßensanierungs- und Verkehrskonzeptes in Rauschendorf. Neben Verwaltung und Politik sollen an diesem Tisch dann auch die Rauschendorfer Ortsvereine teilnehmen, um gemeinsam dieses Konzept zu entwerfen.

Zur Begründung heißt es in der Mitteilung der Fraktionen: Bei den Beratungen des Haushalts 2015 habe der Rat auf Initiative der Koalition beschlossen, alle Haushaltsansätze für Straßensanierungs- und Neubaumaßnahmen (Am Tor, Pappelallee, Scheurenstraße, Rotdornstraße) in Rauschendorf zu sperren und vor Freigabe der Mittel ein Straßensanierungs- und Verkehrskonzept zu erstellen, "das die erforderlichen Maßnahmen bedarfsgerecht strukturiert und sinnvolle Prioritäten setzt". Und dabei wolle man die örtlichen Vereine einbeziehen. "Dieses Konzept muss natürlich in einem zweiten Schritt auch mit der Bürgerschaft diskutiert werden", heißt es weiter.

So sei zum Beispiel sehr wohl zu überlegen, "ob die aufwendige und den Haushalt der Stadt stark belastende - weil nur in geringem Umfang umlagefähige - Sanierung des außerorts gelegenen Teils der Straße "Am Tor" nicht zugunsten wichtiger Erneuerungsmaßnahmen der innerörtlichen Straßen zurückgestellt wird. Auch wenn damit möglicherweise veränderte Verkehrsführungen verbunden seien.