Sanierung der L 268: Straße zum Kloster wieder frei

Sanierung der L 268 : Straße zum Kloster wieder frei

Die Sanierung der Landstraße L 268 zwischen Heisterbacherrott und dem Heisterbacher Tal geht nun in ihre letzte Bauphase. Die Zufahrt zum Kloster Heisterbach ist von der Bergseite wieder befahrbar.

Die Arbeiten zwischen der Einmündung der Straße „Am Fronhof“ und dem Kloster Heisterbach sind nach Angaben des Landesbetriebs Straßenbau NRW beendet, die Zufahrt zum Kloster von der Bergseite her ist wieder möglich. Die Arbeiten hatten sich um eine Woche aufgrund von unerwarteten Bodenverhältnissen verzögert.

Als letzter Bauabschnitt wird in dieser Woche noch der Bereich zwischen Kloster und der Kreuzung mit der K 25 nach Vinxel saniert. Bis Freitag sollen laut Landesbetrieb jedoch auch hier die Arbeiten beendet sein.

Mehr von GA BONN