Olympische Spiele in Stieldorf: Start für Anmeldungen zum Ferienprogramm in Königswinter

Olympische Spiele in Stieldorf : Start für Anmeldungen zum Ferienprogramm in Königswinter

Der Stadtjugendring Königswinter und die Katholische Jugendagentur organisieren auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm für die Sommerferien.

Die letzten Tage der schulfreien Zeit sind gerade angebrochen, da werfen die nächsten Ferien bereits ihre Schatten voraus: Auch in diesem Jahr organisieren der Stadtjugendring Königswinter e.V., die Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH (KJA) sowie deren Kooperationspartner in den Sommerferien wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder, Jugendliche und Familien.

Dabei führen die KJA, Träger der Jugendfreizeitstätten/Häuser der Jugend, und der Stadtjugendring als Dachverband der Jugendverbände über einen Zeitraum von insgesamt vier Wochen jeweils eigenständige Feriennaherholungen durch. Die Stadt Königswinter unterstützt die beiden größten lokalen Ferienprojekte unter anderem bei der Organisation.

Für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 14 Jahren bietet die KJA das Ferienprogramm wieder als „Inselkonzept“ an. Zusätzlich gibt es während der Pfingstferien vom 22. bis 25. Mai ein gemeinsames Projekt mit dem TuS Oberpleis, bei dem der Spaß am Spiel im Mittelpunkt steht. Die Jungen und Mädchen können verschiedene Ballsportarten sowie Zumba kennenlernen. Die Teilnahme kostet 60 Euro.

Natur-, Spiel & Spaß- und Kreativinsel

Während der Sommerferien bietet die KJA ihr Programm in den beiden letzten Ferienwochen vom 13. bis zum 24. August an. In der fünften Ferienwoche (13. bis 17. August) sind eine „Natur-Insel“ in Oberpleis, eine „Spiel & Spaß-Insel“ in Heisterbacherrott sowie eine „Kreativ-Insel“ in Niederdollendorf geplant.

In der sechsten Woche der Sommerferien (20. bis 24. August) laden die „Siebengebirgs-Insel“ in Oberpleis, die „Fußball-Insel“ in Heisterbacherrott und die „Sonnenblumen-Insel“ in Niederdollendorf zum Mitmachen ein. Der Teilnehmerbeitrag pro Woche liegt bei 75 Euro, für Geschwisterkinder gibt es 20 Euro Rabatt.

Die Projekte werden auch in diesem Jahr in Kooperation mit den evangelischen Gemeinden in Heisterbacherrott und Oberpleis durchgeführt. Die Pfadfinder des BdP Stamm Oberon, der Landesbetrieb Wald & Holz NRW, der Verschönerungsverein für das Siebengebirge (VVS) und der TuS 05 Oberpleis sind in diesem Jahr als Kooperationspartner dabei. Weitere Informationen zu den jeweiligen Projekten gibt es im Internet unter der Adresse www.hausderjugend.info.

Anmeldungen sind dienstags in der Zeit von 17 bis 20 Uhr im Haus der Jugend Niederdollendorf, Hauptstraße 55, und donnerstags von 17 bis 20 Uhr im Haus der Jugend Oberpleis, Dollendorfer Straße 102, möglich. Telefonische Auskunft geben die Mitarbeiter der Jugendfreizeitstätten in Niederdollendorf unter 02223/27544, in Oberpleis unter 02244/4260 sowie per E-Mail an die Adresse ferienspass-bonn@kja.de.

Spaß und Action für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Spaß und Action für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen fünf und 25 Jahren verheißt auch das Programm des Stadtjugendrings Königswinter in den Sommerferien. In den Pfingstferien startet der Stadtjugendring mit Zehn- bis 14-Jährigen nach Butjadingen an die Nordsee. Sechs Tage Abenteuer, Spiel und Spaß rund ums Meer stehen vom 21. bis 26. Mai auf dem Programm. Die Teilnahme kostet 240 Euro.

Die Feriennaherholung (FNE) findet in diesem Jahr in der dritten und vierten Woche der Sommerferien vom 30. Juli bis zum 10. August statt. Die Gruppe „Schatzinsel“ mit Kindern im Alter zwischen zehn und 13 Jahren begibt sich auf die Suche nach einem Schatz, den Piraten vor vielen Jahren auf der Insel Grafenwerth versteckt haben sollen. Fantastisch geht es für die Neun- bis 13-Jährigen im Haus der Jugend in Niederdollendorf zu. Die Gruppe „Aufbruch nach Siebenmorgen“ taucht in eine sagenumwobene Fantasywelt ein, in der Kinder im eigens erbauten Dorf viele Abenteuer erleben und in verschiedene Rollen schlüpfen können.

Das „Juniorcamp“ für Jungen und Mädchen in der ersten und zweiten Schulklasse bietet zwei ereignisreiche Wochen unter dem Motto „Im Land der Ritter und Burgen“ an. Die Jungen und Mädchen begeben sich auf eine spannende Reise in das Mittelalter. Neben dem Besuch einer Ritterburg stehen weitere Workshops vor Ort auf dem Programm. Veranstaltungsort ist die Grundschule Ittenbach.

Internationale Segelfreizeit

Eine weitere Gruppe wird ihren Standort in Stieldorf aufschlagen und dort unter dem Motto „Höher, weiter, stärker – Olympia hautnah“ zwei Wochen Ferienprogramm rund um den Sport erleben. Die Kinder im Alter zwischen sieben und neun Jahren lernen verschiedene Sportarten kennen, die auch sogleich ausprobiert werden können. Zum Abschluss der zwei Wochen finden dann Olympische Spiele in Stieldorf statt. Die Teilnahme an der Feriennaherholung kostet zwischen 160 und 250 Euro für Kinder und Jugendliche aus Königswinter. Weitere Informationen zum Programm und zu Preisermäßigungen gibt es im Internet unter www.stadtjugendring-koenigswinter.de.

Ein besonderes Angebot hat der Stadtjugendring zudem für die fünfte Ferienwoche organisiert: Vom 11. bis zum 17. August erkunden Jungen und Mädchen ab Ende der siebten Klasse bei einer internationalen Segelfreizeit in englischer Sprache das niederländische Ijsselmeer. Begleitet werden sie von einem internationalen Betreuerteam. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 410 Euro für Kinder und Jugendliche aus Königswinter, Bad Honnef und Bonn, für alle anderen 450 Euro.

Anmeldungen zum Ferienprogramm sind ab sofort möglich. Weitere Informationen im Internet unter www.stadtjugendring-koenigswinter.de, per E-Mail an fne@stjr-kw.de oder für die Segelfreizeit unter segeln@stjr-kw.de sowie per Telefon unter 02244/915797.

Mehr von GA BONN