30-jährige Städtepartnerschaft zwischen Königswinter und Cognac: Reise in die Partnerstadt

30-jährige Städtepartnerschaft zwischen Königswinter und Cognac : Reise in die Partnerstadt

Vor 30 Jahren wurde die Partnerschaft zwischen Königswinter und Cognac vertraglich besiegelt, und es wurde ein Partnerschaftsverein gegründet.

Anlass für etwa 40 Königswinterer, in die Partnerstadt zu reisen. Es war ein Besuch bei Freunden, denn bei vielen Begegnungen sind enge Verbindungen entstanden.

In einer Feierstunde vor dem Rathaus von Cognac ließen Bürgermeister Michel Gourinchas und sein Königswinterer Amtskollege Peter Wirtz die 30 Jahre Revue passieren.

Beide unterstrichen den Wert der Städtepartnerschaft im europäischen Kontext. Die Stadt Cognac hatte für den Besuch der deutschen Gäste neben einem festlichen Mittagessen auch Unterhaltung durch die aus Limoges angereiste Musikgruppe "Les gueules sèches" organisiert.

Nach der Feier gab es ein Besuchsprogramm. Ziele waren das Schloss La Roche-Courbon, eine Cognac-Pineau-Herstellerfirma und - auf Wunsch der Königswinterer - La Rochelle, die geschichtsträchtige Stadt am Atlantik.

Im kommenden Jahr werden die Franzosen in Königswinter erwartet, und der Partnerschaftsverein will ein attraktives Besuchsprogramm vorbereiten.