Realiät und Mythos des Rheinlandes

An einer offenen Führung durch die Ausstellung "Landschaft - Geschichte - Rheinromantik" können Besucher des Siebengebirgsmuseums in Königswinter am Sonntag, 4. Januar, ab 12 Uhr ohne Anmeldung teilnehmen.

Inklusive Eintritt kostet die Teilnahme sieben, ermäßigt 5,50 Euro pro Person - die gleiche Führung wird an sämtlichen folgenden Sonntagen im Januar um 12 Uhr mittags angeboten.

Am letzten Tag des Jahres bleibt das Siebengebirgsmuseum geschlossen, am Neujahrstag öffnet es dann aber wieder seine Tür für Besucher. Zwischen 11 und 18 Uhr können am Donnerstag, 1. Januar, die Ausstellungsbereiche im Museum, Kellerstraße 16 in Königswinter, besichtigt werden.

Am Sonntag, 4. Januar, wird um 14 Uhr durch die Sonderausstellung "Rheinland - Realität und Mythos" des Fotografen Klaus Weidner geführt; Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auch Brot wird wieder gebacken im Museum: Konditormeister Martin Heimbach backt ab 14 Uhr an den Freitagen, 9. und 23. Januar, Brote im Königswinterer Steinofen. Die Teilnahme ist kostenlos, ab 15.30 Uhr werden die Brote gebacken und anschließend verteilt.

Das Puppentheater am Drachenfels ist am Freitag, 9. Januar, mit dem Stück "Der Zauberstern" für Kinder ab drei Jahren zu Gast (Eintritt fünf Euro, Beginn 15.30 Uhr). Unter dem Motto "ein Thema, ein Wein, eine Stunde" widmet man sich am Mittwoch, 14. Januar, um 18 Uhr bei einem Gläschen dem Thema "Die frühen Engländer am Rhein". Die Fotografien von Klaus Weidner stehen am Mittwoch, 21. Januar, 18 Uhr, im Mittelpunkt (sieben Euro Eintritt in beiden Fällen).

Mehr von GA BONN