Unfall in Königswinter: Radfahrer kollidiert mit Straßenbahn

Unfall in Königswinter : Radfahrer kollidiert mit Straßenbahn

Am Morgen kam es auf der Linie 66 zu Ausfällen und Behinderungen. Auf der Rheinallee in Königswinter war ein Radfahrer mit der Straßenbahn zusammengestoßen.

Ein Radfahrer ist am Freitagmorgen in Königswinter mit der Straßenbahn kollidiert. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein Fahrradfahrer gegen 8.45 Uhr aus der Pfefferstraße in die Rheinallee ein. Dort touchierte er eine in Richtung Bonn fahrenden Straßenbahn der Linie 66 und stürzte. Die Straßenbahnfahrerin hielt sofort ihre Bahn an und sprach mit dem gestürzten Radfahrer. Nachdem dieser signalisiert hatte, dass er keine ärztliche Hilfe benötige, setzte er seine Fahrt in Richtung Bonn fort.

Die 27-jährige Straßenbahnfahrerin erlitt hingegen bei dem Zusammenstoß einen Schock und musste anschließend betreut werden. Sie konnte die Fahrt nicht fortsetzen. Wie die Stadtwerke Bonn mitteilen, wurde ein Ersatzfahrer organisiert. Durch den Unfall kam es jedoch zu erheblichen Behinderungen, Ausfällen und Unregelmäßigkeiten im Fahrplan der Linie 66.

Das zuständige Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Unfall übernommen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen sich zu melden. Zudem bittet sie den Fahrradfahrer, der nach aktuellem Sachstand den Unfall verursacht haben könnte, sich ebenfalls unter der 0 22 81 50 bei der Polizei zu melden.