Apfelbörse am Sonntag: Oberpleis steht ganz im Zeichen des Apfels

Apfelbörse am Sonntag : Oberpleis steht ganz im Zeichen des Apfels

Oberpleis steht wieder ganz im Zeichen des Apfels: Zur Apfelbörse und verkaufsoffenem Sonntag erwarten die rund 75 Aussteller wieder zahlreiche Besucher.

Grün oder Rot, knackig oder bisszart, knirschsauer oder zuckersüß: Äpfel in allen Variationen und Zubereitungen stehen an diesem Sonntag in Oberpleis im Mittelpunkt. Rund 75 Aussteller – von den Pfadfindern bis zum Autohaus, von der Brillenstube bis zum Haus der Jugend – schlagen beim Apfelsonntag ihre Stände in der Bergmetropole auf und laden die Besucher zum Einkaufsbummel ein. Zum mittlerweile 31. Mal organisiert der Werbekreis Oberpleis die Veranstaltung, bei der neben der Unterhaltung auch ein Schwerpunkt auf Information liegt.

„Der Apfelsonntag hat immer auch einen sozialen Charakter“, sagt Wilfried Thomas, Vorsitzender des Werbekreises. „Wir möchten zum Beispiel Selbsthilfegruppen oder Einzelinitiativen die Möglichkeit bieten, sich und ihr Anliegen dem Publikum zu präsentieren.“ In diesem Jahr ist darunter die Selbsthilfegruppe Gehirn, die ihren Informationsstand am Busbahnhof aufbauen wird. Anfang 2017 hat Heinz Wolter die Gruppe gegründet, die mittlerweile 35 Mitglieder aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis zählt. Im Alter von 19 Jahren hatte Wolter 1971 eine Gehirnblutung erlitten, die Ärzte gaben ihm kaum noch eine Chance.

Großes Angebot für Kinder

„Ich habe mich zurück ins Leben gekämpft, gehen und sprechen wieder gelernt, einen Beruf ausgeübt“, erzählt er. Mittlerweile ist Wolter im Ruhestand und hat einen „hohen Informationsbedarf“ bei vielen Menschen zu Herz- und Gehirnerkrankungen ausgemacht. Für ihn Anlass genug, am Samstag, 8. September, einen Gesundheitstag „Herz und Gehirn“ zu organisieren. Im Eudenbacher Pfarrheim stehen zwischen 11 und 16 Uhr Fachärzte für Fragen der Besucher bereit und informieren unter anderem zu Themen wie Ernährung und Sport.

Informieren will beim Apfelsonntag auch die Stadt Königswinter auf dem Rathausvorplatz zu den Themen Notfallvorsorge, Starkregen und Hochwasserschutz. Das Infomobil des Hochwasserkompetenzzentrums ist vor Ort, um Interessierte zu beraten. Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter stellt ihre Arbeit und ihre neue Drehleiter vor. „Neben der Information ist ein Kennzeichen des Apfelsonntags immer auch ein großes Angebot für Kinder“, sagt Thomas.

Bücher- und Kinderflohmärkte

So sind in diesem Jahr unter anderem wieder die Circusschule Corelli in Oberpleis zu Gast, das mobile Theater „SternKundt“ zieht durch die Straßen und ein Puppentheater baut am Busbahnhof seine Bühne auf. Dazu kommen Kinderkarussells, Hüpfburg und nicht zu vergessen die Schlepperfreunde Pleistal, die wieder auf dem Kirchvorplatz ihre Traktoren präsentieren.

An mehreren Stellen im Ort wird es Bücher- und Kinderflohmärkte geben, die Gastronomie, aber auch zahlreiche Vereine wie die Nachbarschaft Pleiserhohn und die Narrenzunft übernehmen die kulinarische Versorgung, die – nicht nur, aber auch – im Zeichen des Apfels steht. Der Obsthof Siebengebirge verteilt knackige Exemplare im Ortszentrum, und die Volkshochschule (VHS) Siebengebirge liefert passend Nachhaltiges für zu Hause: Helfer verteilen das Programm für das aktuelle Semester angereichert um Rezepte rund um den Apfel. Der prangt übrigens nun auch auf dem Aufkleber des Werbekreises. „Und wer weiß“, sagt Thomas mit einem Augenzwinkern, „vielleicht wird der ja mal so berühmt wie der Aufkleber von Sylt.“

Mehr von GA BONN