Nahverkehr wird ausgebaut: Linie 66 soll nachts bis nach Königswinter fahren

Nahverkehr wird ausgebaut : Linie 66 soll nachts bis nach Königswinter fahren

Der Nahverkehr im Siebengebirge wird verbessert: Neben der Ausweitung der Nachtfahrten bis nach Königswinter und eine bessere Busanbindung soll die Stadtbahn künftig im Zehn-Minuten-Takt fahren.

Gute Nachricht für Nachtschwärmer aus dem Siebengebirge: Die Nachtfahrten auf der Linie 66 zwischen Siegburg und Bonn sollen im Zuge des kommenden Fahrplanwechsels auf die gesamte Strecke bis Königswinter ausgeweitet werden. Dies beschloss der Kreistag in seiner Sitzung am Mittwoch.

Zudem soll die Stadtbahnlinie unter der Woche täglich bereits ab 13 Uhr im Zehn-Minuten-Takt fahren. Beide Maßnahmen stehen unter dem Vorbehalt, dass die Stadt Bonn einen gleichlautenden Beschluss fasst.

Die Buslinie 520 zwischen Niederdollendorf und Oberpleis wird künftig in den Hauptverkehrszeiten alle zehn Minuten fahren sowie samstags bis 20 Uhr alle 30 Minuten. Damit ist eine Anbindung an die Fahrten der Linie 66 ab Oberdollendorf sichergestellt. „Dies bedeutet ebenfalls eine bessere Anbindung an die Züge der Deutschen Bahn in Niederdollendorf und damit eine deutlich verbesserte Anbindung des Königswinterer Bergbereichs an Bonn und Köln“, so Landrat Sebastian Schuster.

Weiterhin wird die Buslinie 536 samstags und sonntags alle zwei Stunden Oberpleis und Sassenberg miteinander verbinden. Fahrgäste der Linie 560 werden nach dem Fahrplanwechsel montags bis freitags stündlich zwischen Oberpleis und Bad Honnef pendeln können.

Mehr von GA BONN