Überfall auf Supermarkt in Oberdollendorf: Ladendieb drohte mit Messer

Überfall auf Supermarkt in Oberdollendorf : Ladendieb drohte mit Messer

Nach einem Diebstahl in einem Supermarkt in Oberdollendorf, bei dem ein Ladendetektiv und eine Angestellte mit einem Messer bedroht wurden, konnte ein bislang unbekannter Mann flüchten. Die Polizei sucht nach dem Ladendieb und bittet um Hinweise.

Drei Flaschen Gin wollte ein Ladendieb am Mittwochmittag gegen 13.40 Uhr aus einem Supermarkt in der Straße „Im Mühlenbruch“ in Oberdollendorf stehlen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der Mann jedoch zunächst gestoppt, als er gerade durch den Ausgang gegangen war. Der Ladendetektiv sprach den Dieb an und bat ihn in sein Büro.

Während des dortigen Gesprächs zog der Verdächtige unvermittelt ein Messer und bedrohte den Detektiv sowie eine Angestellte des Supermarktes. Der bislang unbekannte Mann konnte anschließend mit dem Fahrrad in Richtung Haltestelle Wohnpark Nord flüchten. Die Polizei fahndet nun nach dem Ladendieb und bittet um Hinweise.

Der Mann hat laut Polizei eine schlanke Statur und eine auffällige gebogene Nase. Er ist etwa 1,70 Meter groß und war mit einer blauen Weste, einem hellen Hemd und einer Jeanshose bekleidet. Bei der Tat trug er außerdem eine kleine, schwarze Umhängetasche und eine Sonnenbrille. Das Kriminalkommissariat 35 führt die Ermittlungen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0228-150 entgegen.