Im Park des Mathildenheims: Hängebuche in Oberpleis muss gefällt werden

Im Park des Mathildenheims : Hängebuche in Oberpleis muss gefällt werden

Der mächtige, ortsbildprägende Baum ist vom Riesenporling befallen, einem Pilz, der vor allem Buchen angreift. Früher oder später muss der Baum gefällt werden.

Die gewaltige Hängebuche im Park des Mathildenheims in Oberpleis muss gefällt werden. Die Frage ist nur, wann. Der mächtige Baum ist vom Riesenporling befallen, einem Pilz, der vor allem Buchen angreift, die Wurzeln zersetzt und die Standsicherheit der Bäume beeinflusst, wie die Verwaltung am Dienstag im städtischen Bau- und Verkehrsausschuss mitteilte.

„Das ist sehr bedauerlich, der Baum ist ortsbildprägend“, sagte der Technische Dezernent Theo Krämer. „Es ist einfach eine Schande. Wir gehen davon aus, dass eine nicht reparable Schädigung des Baumes vorhanden ist“, meinte auch Geschäftsbereichsleiter Albert Koch.

Die Stadt möchte, dass im nächsten Schritt ein Baumsachverständiger den aktuellen Zustand der Hängebuche begutachtet. Anschließend soll die weitere Vorgehensweise festgelegt werden. Es könnte sein, dass der Baum direkt gefällt werden muss oder auch noch einige Zeit stehen bleiben kann. „Die Schädigung führt auf jeden Fall dazu, dass der Baum irgendwann beseitigt werden muss“, so Koch.

Mehr von GA BONN