1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Gottesdienste im Siebengebirge: Die Fastenzeit hat begonnen

Gottesdienste im Siebengebirge : Die Fastenzeit hat begonnen

Karneval ist vorbei und der Alltag kehrt wieder ein. Am Aschermittwoch beginnt die 40-tägige Fastenzeit - auch in den Gottesdiensten im Siebengebirge bekamen die Gläubigen, wie hier in Sankt Johann Baptist in Bad Honnef, das Aschenkreuz auf die Stirn gezeichnet.

Dabei werden die Worte "Bedenke Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst" gesprochen. "Das Aschenkreuz soll deutlich machen, dass die Welt vergänglich ist", so Udo Casel, Diakon des Pfarrverbands Königswinter am Oelberg.

Die Fastenzeit soll ein neues Bewusstsein hervorrufen und durch die intensive Erfahrung des Verzichts und des Betens daran erinnern, dass "wir alle von Gott kommen und zu Gott zurückgehen. Wichtig ist, dass wir nicht nur für das Hier und Jetzt leben," betont Casel.