Anschlussstelle zur B 42 ab Mittwoch gesperrt: Auf der L 331 rücken die großen Baumaschinen an

Anschlussstelle zur B 42 ab Mittwoch gesperrt : Auf der L 331 rücken die großen Baumaschinen an

Auf der L 331 zwischen der Anschlussstelle der B 42 und der Einmündung Oelbergringweg auf der Margarethenhöhe sollen am Mittwoch die großen Baumaschinen anrücken. Die Anschlussstelle zur B 42 ist am Wochenende gesperrt.

Seit Beginn der Sperrung am Montag vergangener Woche hatten sich viele Verkehrsteilnehmer von Tag zu Tag mehr gewundert, dass auf der Landesstraße wenig Sichtbares passierte. Während der Sanierungsarbeiten steht die L 331 nur in Fahrtrichtung Ittenbach zur Verfügung.

„Es wurde die ganze Woche an den Entwässerungseinrichtungen gearbeitet, damit die Fräse darüber fahren kann“, sagt Sabrina Kieback, Pressesprecherin der Behörde. Außerdem habe die Baustelle auf einer Strecke von rund vier Kilometern eingerichtet und Grünzeug zurückgeschnitten werden müssen.

Am Mittwoch soll es nun richtig losgehen. „Um 6 Uhr kommt die Fräse“, so Kieback. Damit die Sanierung auch nachhaltig ist und wegen der starken Beanspruchung der Straße durch rund 13 200 Fahrzeuge am Tag, wird die Fahrbahndecke in einer Tiefe von zehn Zentimetern saniert, nachdem ursprünglich nur die oberste Deckschicht ausgetauscht werden sollte. Auch die zunächst für Montag angekündigte Erweiterung der Baustelle bis zur B 42 wurde erst am Dienstag nach dem Berufsverkehr vorgenommen.

Bei der für das kommende Wochenende angekündigten Sperrung der Anschlussstelle Königswinter im Verlauf der B 42 in Fahrtrichtung Bonn bleibt es nach Angaben des Landesbetriebs. Von Freitagabend, 30. Juni, 17 Uhr, bis Sonntagmorgen, 2. Juli, 5 Uhr, sind die Auffahrten von der L 331 auf die B 42 Richtung Bonn sowie Abfahrten von der B 42 auf die L 331 nicht möglich. Umleitungen über benachbarte Anschlussstellen sind mit einem roten Punkt ausgeschildert.

Mehr von GA BONN