Wie mit pubertierenden Kindern umgehen?: Die VHS Siebengebirge bietet Erziehungsberatungen aus der Cloud an

Wie mit pubertierenden Kindern umgehen? : Die VHS Siebengebirge bietet Erziehungsberatungen aus der Cloud an

Mit einem neuen Angebot zum Thema Pubertät wollen die VHS Siebengebirge und die Erziehungsberatungsstellen in Bad Honnef und Königswinter Eltern Tipps an die Hand geben.

"So lange du deine Füße unter meinen Tisch stellst...", ist einer dieser beliebten Eltern-Sätze. Um Schulleistungen, Ausgehzeiten, Freunde und natürlich die Handynutzung gibt es intensive Diskussionen: Die Pubertät gehört zu den Lebensabschnitten, in denen die Beziehung zwischen Eltern und Kindern schon mal aus den Fugen gerät. Ein Informationsangebot der Volkshochschule (VHS) Siebengebirge und der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter (FEB) befasst sich mit dieser Phase. Das Besondere: Erstmals wird die Veranstaltung "Auf die Beziehung kommt es an" als Kombination aus Informationen im Netz und einem Elternabend angeboten.

"Die Veranstaltung verbindet die theoretische Information über das Internet mit der Praxis bei einem Präsenzabend", sagt Jürgen Scheidle, Leiter der FEB. Vor rund einem Jahr sei die VHS an die Beratungsstelle herangetreten mit der Idee, dieses gemeinsame Angebot auf die Beine zu stellen. "Wir haben bereits bei einigen Veranstaltungen kooperiert", erklärt Jutta Schnippering, stellvertretende VHS-Leiterin. Es gebe viele Synergien zwischen den Einrichtungen, nicht zuletzt, da beide im gesamten Siebengebirge aktiv seien.

Mit Zugangscode auf die Info-Plattform gelangen

Auf "vhs.cloud", der geschützten Lern- und Vernetzungsplattform, die der Deutsche Volkshochschulverband 2018 an den Start brachte, schaltet die VHS Siebengebirge ab Dienstag, 29. Oktober, einen rund 30-minütigen Vortrag frei, der die verschiedenen Aspekte der Pubertät beleuchtet - in der Theorie. Die Themenpalette beginnt bei der hormonellen Entwicklung, geht auf Entwicklungsaufgaben, Sorgen und Nöte, aber auch auf die Entwicklung des Gehirns ein.

Denn das entspreche in der Pubertät "einer großen Baustelle". Scheidle selbst referiert zum Thema. Der Film entstand bei einem rund fünfstündigen Dreh in Münster, realisiert hat ihn das Sankt Augustiner Institut für soziale Kompetenz und rationelles Arbeiten (Iskra). Wer das Angebot wahrnehmen möchte, erhält bei der Anmeldung von der VHS einen Zugangscode. "Damit können sich die Teilnehmer in der Cloud anmelden und den Vortrag beliebig häufig abrufen", erklärt Schnippering. Nicht möglich ist es, den Vortrag zu kopieren oder herunterzuladen.

Der Praxisteil mit Scheidle folgt sodann am Donnerstag, 14. November, in den Räumen der FEB. "Der Elternabend ist dazu gedacht, Erfahrungen aus dem eigenen Familienalltag zu diskutieren und sich mit anderen Eltern auszutauschen", so der Leiter der Beratungsstelle.

Angebot nach Anlaufzeit auf dem Prüfstand

Sowohl für die Volkshochschule als auch für die FEB ist das neue Angebot ein Versuchsballon. "Als VHS sind wir nicht zuletzt durch eine Vorgabe der Stadträte dazu angehalten, unser digitales Angebot zu erweitern", so Schnippering. Und auch für die FEB ist die Digitalisierung ein wichtiges Thema. "Uns ist bewusst, dass wir über unsere Internetseite viele Menschen erreichen und auf unser Angebot aufmerksam machen", sagt Scheidle. "Andererseits ist das Thema Medienkonsum bei uns auch häufig ein Beratungsthema."

Angedacht sei in jedem Fall, das Format im kommenden VHS-Semester erneut anzubieten. Einen Tipp für Eltern hat Scheidle im Übrigen schon jetzt: "Hilfreich ist es immer, mal den Blickwinkel zu ändern."

Mehr von GA BONN