Schulentwicklungsplan: Weiter offene Fragen bei Gesamtschule

Schulentwicklungsplan : Weiter offene Fragen bei Gesamtschule

Auch die Bezirksregierung Köln konnte am Donnerstag für keine hundertprozentige Klarheit in der der Frage sorgen, die im Schulausschuss noch offen geblieben war.

Die Frage lautet, welches städtische Gremium in Kenntnis des vorliegenden fortgeschriebenen Schulentwicklungsplans und der Stellungnahmen der Nachbarkommunen und der betroffenen Schulen nochmals den Grundsatzbeschluss des Königswinterer Stadtrates zur Gründung einer Gesamtschule vom 24. September bestätigen muss.

"Dazu muss es einen Beschluss geben, der von der Hauptsatzung abhängt. Der Beschluss ist erforderlich für den Antrag auf Genehmigung der Gesamtschule bei der Bezirksregierung", sagte die Sprecherin der Bezirksregierung, Freia Johannsen, am Donnerstag. Auch der Königswinterer Dezernent Holger Jung konnte am Donnerstag noch nicht für Aufklärung sorgen.

"Der Rat hat den Schulausschuss ermächtigt. Wir prüfen den Sachverhalt zurzeit in enger Abstimmung mit der Bezirksregierung", sagte er. Spätestens am 28. November muss Klarheit herrschen. Dann sollen in einer Sondersitzung des Schulausschusses die noch fehlenden Beschlüsse gefasst werden.

Mehr von GA BONN