Nachfolger von Cigdem Bern: Stadtrat Bad Honnef wählt neuen Beigeordneten

Nachfolger von Cigdem Bern : Stadtrat Bad Honnef wählt neuen Beigeordneten

Bad Honnefs neuer Erster Beigeordneter heißt Holger Heuser. Der 49-jährige Jurist und Büroleiter bei der Stadt Köln tritt im Frühjahr die Nachfolge von Cigdem Bern an.

Bad Honnefs neuer Erster Beigeordneter heißt Holger Heuser. Der Stadtrat sprach sich am Donnerstagabend mit Mehrheit für den Hennefer aus. Der 49-jährige Jurist ist damit zum Nachfolger von Cigdem Bern gewählt, die bekanntlich als Sozialdezernentin nach Viersen wechselt. Voraussichtlich nach Karneval wird Heuser in sein Amt als Beigeordneter und zugleich Stellvertreter von Bürgermeister Otto Neuhoff eingeführt werden.

Bern hatte im Oktober 2016 ihren Posten angetreten. Ihre Wahl hatte eine lange Vakanz beendet. Nach nur zwei Jahren im Amt teilte sie Ende September mit, dass sie Ende Januar nach Viersen wechseln wolle. Im Oktober schrieb der Stadtrat die Stelle zur sofortigen Nachbesetzung aus. Entgegen der Ausschreibung vor zwei Jahren, bei der sich im ersten Anlauf kein geeigneter Bewerber gefunden hatte, gingen dieses Mal 24 Bewerbungen ein, 18 erfüllten die geforderten Voraussetzungen.

Die nach Ratsbeschluss mit allen Fraktionen besetzte Auswahlkommission entschied, sechs der Bewerber zur ersten Präsentation einzuladen. Im weiteren Verfahren wurde die Bewerberzahl auf zwei reduziert; die beiden verbliebenen Kandidaten stellten sich Anfang der Woche noch einmal allen Fraktionen vor. Unter den laut Bürgermeister Neuhoff gleichermaßen qualifizierten Bewerbern setzte sich Heuser in geheimer Wahl im Rat knapp mit 21 zu 18 Stimmen durch. Er ist damit für acht Jahre gewählt. Das Nachsehen hatte Mitbewerberin Elisabeth Himmel, Amtsleiterin bei der Stadt Troisdorf.

Bad Honnef ist dem gebürtigen Sankt Augustiner, der mit seiner Frau und den 17, neun und sieben Jahre alten Söhnen in Hennef lebt, von Kindesbeinen an bekannt. Nach dem Jurastudium in Bonn und Speyer – zweites juristisches Staatsexamen 2000 – war Heuser wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit. 2002 wechselte er in den Dienst der Stadt Köln, absolvierte zunächst ein Trainee-Programm. Hernach war er in verschiedenen leitenden Funktionen tätig, so als Leiter der Lebensmittelüberwachung. Aktuell ist Heuser von der Stadtverwaltung abgeordnet als Büroleiter und persönlicher Referent der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Köln.

Heuser gehört seit 1996 der CDU an, bekleidet aber weder Mandat noch Funktion. Ehrenamtlich engagiert er sich in Vereinen sowie unter anderem in Elternrat und Schul-Förderverein. „Ich freue mich auf meine neue Arbeit in Bad Honnef und darauf, mich nach der vorbereitenden Referententätigkeit wieder einer operativen Aufgabe zuwenden zu können“, so Heuser am Freitag zum GA. „Es ist eine spannende Aufgabe, den politischen Diskurs nicht nur bis zu einer Entscheidung zu begleiten, sondern darüber hinaus in der Umsetzung.“ Besonderes Anliegen sei ihm die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Fraktionen im Sinne der Stadt und ihrer Bürger.

„Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit und eine konstruktive Zusammenarbeit. Ich bin sicher, das ist eine gute Wahl“, so Neuhoff zum Ausgang der Wahl.

Mehr von GA BONN