Notleidende Kinder im Mittelpunkt: Spende an Bill Mockridge für Jugendhilfeverein Sterntaler

Notleidende Kinder im Mittelpunkt : Spende an Bill Mockridge für Jugendhilfeverein Sterntaler

Kindern in Not zu helfen – dafür setzt sich die Stiftung aktion weltkinderhilfe und der Verein Sterntaler Bonn seit vielen Jahren ein. In Bad Honnef übergaben nun Vertreter der Stiftung eine Spende über 10.000 Euro an den Schirmherren des Vereins, Bill Mockridge.

Um dieses Ziel gemeinsam zu erreichen, übergaben Gudula Meisterjahn-Knebel, Stiftungsvorstand der aktion weltkinderhilfe, und Karina Rohskothen, Geschäftsstellenleiterin der Stiftung, einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an den Verein Sterntaler Bonn, einen der deutschen Projektpartner der aktion weltkinderhilfe. Übergeben wurde die Spende im Schloss Hagerhof an den Schirmherren des Vereins Bill Mockridge, bekannt aus der ARD-Serie Lindenstraße und der Bonner Springmaus, sowie dem Vereinsvorsitzenden Arndt Hilse.

Die aktion weltkinderhilfe ist eine bürgerschaftliche Initiative. Gefördert werden nicht nur regionale, sondern auch internationale Projekte. „Wir sind zwar eine kleine Stiftung in Bad Honnef, können aber durch großzügige Spenden jedes Jahr aufs Neue tolle Projekte tatkräftig unterstützen“, freute sich Meisterjahn-Knebel über die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre. Vor allem sollen dabei Kleinstprojekte im In- und Ausland Berücksichtigung finden, die sich aus dem Ehrenamt heraus entwickelt haben.

Im vergangenen Jahr spendete die Initiative über 310.000 Euro für wohltätige Zwecke. Die Sterntaler haben insgesamt 105.000 Euro über die Zeit hinweg erhalten. Seit zehn Jahren arbeiten die beiden Organisationen mittlerweile schon zusammen. „Uns hat seit jeher die Arbeit der Sterntaler überzeugt, die sich seit 1995 vorbildlich für Bonner Kinder und Jugendliche einsetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen“, so die Geschäftsstellenleiterin.

Dass Kinder in einer Stadt wie Bonn nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen, das wissen Mockridge und Hilse aus eigener Erfahrung. Seit Jahren setzen sie sich für Kinder aus sozial schwachen Familien ein. „Mit dieser großzügigen Spende kann benachteiligten Kindern wieder eine Perspektive gegeben werden“, so Mockridge über das Ziel der Einrichtung.

Die Sterntaler fördern Projekte der Gewaltprävention und auch Schulfrühstück in vier Grundschulen. „Die meisten Eltern haben keine Zeit, ihren Kindern ein anständiges Essen vorzubereiten und in die Schule mitzugeben. Manche Kinder haben zum Mittagessen lediglich Süßigkeiten dabei. Mit leerem Magen ist Aggression dann nicht mehr verwunderlich“, nannte Mockridge einen der Beweggründe für Gewalt im Schulalltag.

Das Schulfrühstück bietet ein ausgewogenes Frühstück und gemeinschaftliches Miteinander. Ein weiteres Projekt bieten die Sterntaler in Kooperation mit dem Christlichen Verein Junger Menschen (CVJM) in Bonn an.

Bei der „Institutionenerkundung“ werden unterschiedliche Einrichtungen der Jugendarbeit in Bonn besucht und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Kinder ihre Freizeit sinnvoll gestalten können. Außerdem bezuschussen die Sterntaler Klassenfahrten und Sommercamps. Vermehrt wurde in der Vergangenheit auch Kindern und Jugendlichen mit Migrations- und Fluchthintergrund weitergeholfen.

Mehr von GA BONN