Parkresidenz und Club Waldbrunnen: Senioren messen sich beim Golfturnier in Bad Honnef

Parkresidenz und Club Waldbrunnen : Senioren messen sich beim Golfturnier in Bad Honnef

Die Parkresidenz Bad Honnef und der Golfclub Waldbrunnen haben ein Golfturnier für Senioren organisiert. Der älteste Teilnehmer war bereits mehr als 90 Jahre alt.

Die Golftaschen sind gepackt, die Carts stehen abfahrbereit, die Turnierteilnehmer bereiten sich auf ihren ersten Abschlag vor. Noch werden Hände geschüttelt, gleich ist jedoch Wettkampfcharakter angesagt – am Ende des Tages gibt es schließlich sogar Preise zu gewinnen. „In erster Linie geht es uns aber natürlich um den Spaß am Spiel“, sagt Guido Bierbaum. Er ist Direktor des Seniorenhauses Parkresidenz in Bad Honnef. Zum dritten Mal organisiert die Parkresidenz in Kooperation mit dem Golfclub Waldbrunnen das Golfturnier speziell für den Seniorenbereich des Clubs.

Der älteste Teilnehmer des Turniers ist schon über 90. „Letztendlich ist aber alles genauso, wie es normalerweise im Golf läuft, nach internationalen Regeln“, so Bierbaum. Das Golfturnier sei eine gute Möglichkeit für die teilnehmenden Senioren, die Parkresidenz einmal kennenzulernen. „Wir richten uns an Senioren ab 65 Jahren, das ist unsere Zielgruppe. Hier haben wir diese Zielgruppe genau getroffen, und da macht es für uns einfach nur Sinn, dabei zu sein“, meint Bierbaum. Gleichzeitig ist es ihm wichtig, als Vertreter der Parkresidenz nicht den typischen Charakter eines Seniorenheims zu vermitteln: „Wir wollen allen Leuten diesen Schrecken nehmen. Wir sind kein Altenheim. Wir sind ein Fünf-Sterne-Hotel für Senioren mit Wohncharakter. Und planen, was irgendwann einmal im Alter ansteht, muss ja jeder.“

Spaß und Gemeinschaft im Vordergrund

Am Nachmittag findet der Putting-Wettbewerb statt. Hier sind schließlich auch vier Bewohnerinnen der Parkresidenz dabei, sie kommen mit einem der Shuttlebusse zum Golfplatz. Besondere Erfahrungen im Golfen sind nicht nötig. Vielmehr geht es um das Ereignis an sich. „Sport und Bewegung sind wichtig und halten fit“, erklärt Bierbaum.

„Wenn die Beweglichkeit abnimmt, wird man schneller alt“, bestätigt Eberhard Schwensfeier. Der „Senior-Captain“ ist beim Golfclub für die Organisation des Turniers zuständig. „Mobilität und Aktivität im Alter sind daher ganz wichtig, darum geht es uns auch bei diesem Turnier“, fügt er hinzu. Obwohl Preise winken, sind sich beide Organisatoren einig: Der Spaß und die Gemeinschaft stehen an diesem Tag im Vordergrund.

Was es zu gewinnen gibt, bleibt für die Turnierteilnehmer zunächst noch eine Überraschung. „Probewohnen in der Parkresidenz ist aber leider nicht dabei“, ergänzt Bierbaum und lacht. Der Abend klingt mit der Siegerehrung und einem Galadinner in der Parkresidenz aus. Die Stimmung dabei sei „sehr freundschaftlich, fast schon privat“, findet der Direktor des Hauses. Er ist außerdem erstaunt über die guten Ergebnisse: „Das zeigt doch, dass das Alter keine Rolle spielt.“ Schon jetzt gilt das Golfturnier allgemein als „Highlight des Jahres“ unter den zufriedenen Senior-Golfern. Es werde laut Bierbaum „auf jeden Fall“ auch in den nächsten Jahren weiter stattfinden.

Mehr von GA BONN