1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Ehrungen beim Selhofer Tambourcorps: Seit 50 Jahren „einfach Spaß an der Musik“

Ehrungen beim Selhofer Tambourcorps : Seit 50 Jahren „einfach Spaß an der Musik“

Den Mitgliedern des Tambourcorps Frei weg Selhof wachsen gewissermaßen Flügel. Beim Probenwochenende in der Jugendherberge in Wiehl studierte die Truppe auch den schwierigen Fliegermarsch ein.

Und überhaupt: Der Klangkörper wird immer besser, hat viel mehr Auftritte, ist eifrig bei den Proben und gefällt mit Qualität. „Bei unserem Probenwochenende zeigten sich die ersten Früchte unserer neuen Strategie, nach Noten zu spielen“, sagte Geschäftsführer Ulrich Neffgen bei der Jahreshauptversammlung. Auch der Malena-Marsch wurde perfektioniert.

Erstmals in der Vereinsgeschichte: Unter der Leitung des Dozenten des Volksmusikerbundes, Uwe Haubrichs, erlernten die Selhofer auch drei Weihnachtslieder – für „Janz Selef unterm Weihnachtsbaum“. Das nächste Probenwochenende, diesmal in Hellenthal, ist bereits gebucht. Besonders Matthias Palm freut dieser Aufschwung. Er spielt jetzt seit 50 Jahren beim Selhofer Tambourcorps. Und er erinnert sich ungern an die Epoche, als dem Tambourcorps glattweg die Luft ausgegangen war.

Zusammen mit Vorsitzendem Ingo Olbermann und Ralf Gilbert gelang es ihm aber, das Häufchen zusammenzuschweißen, neue Mitglieder zu gewinnen und neue Instrumente anzuschaffen. Seit 46 Jahren führt Matthias Palm auch die Vereinskasse. „Ich habe einfach Spaß an der Musik und auch am Karneval, an den Proben und den Auftritten“, so der Lyraspieler, für den die Kameraden zum 70. Geburtstag vor Kurzem ein eigenes Lied texteten und aufführten.

„50 Jahre im Tambourcorps, das ist der Hammer und sehr selten“, sagte Bernd Ingenbleek, der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Bonn/Rhein-Sieg im Volksmusikbund NRW, bei der Würdigung dieser Leistung. Es gab eine goldene Ehrennadel mit Ziffer und Ehrenurkunde für Matthias Palm. Für 40 Jahre aktive Tätigkeit wurde Jürgen Kraut mit Urkunde und güldener Ehrennadel ausgezeichnet.

30 Jahre spielen nun Ingo Olbermann und Ralf Gilbert mit – dafür erhielten auch sie eine goldene Ehrennadel. Nils Heck, Jürgen Heck, Jürgen Maus, André Ukat, Hans-Gerd Ukat, Dominik Kraut und Ulrich Neffgen sind seit einem Jahrzehnt dabei. Sie bekamen die Ehrennadel in Bronze.

55 Auftritte verzeichnete das Tambourcorps 2015. Angefangen bei Festzügen bis hin zu Ständchen und Bühnenauftritten reichte das Spektrum. Besonders der Anstieg der Ständchen gilt als Beweis für die Akzeptanz von „Frei weg“ bei der Selhofer Bevölkerung. Und auch zu etlichen ehrenamtlichen Auftritten stellte sich das Tambourcorps mit seinen 22 Akteuren in Positur. Das Schöne: Sieben Azubis hat Frei weg.