Ferienprogramm der Offenen Ganztagsschule: Schnupperstunde beim Hockey-Club

Ferienprogramm der Offenen Ganztagsschule : Schnupperstunde beim Hockey-Club

Schüler der Offenen Ganztagsschule der Löwenburggrundschule in Bad Honnef probieren beim örtlichen Hockey-Club eine neue Sportart aus.

Mika hatte seinen Schulkameraden in der OGS Löwenburgschule schon immer vom Hockey-Sport vorgeschwärmt. Und so hatte das Betreuerteam die Idee, während der Ferienaktion der OGS einen Schnupperkursus beim Hockey-Club anzubieten. HCH-Chef Wilhelm Strohmeier, Vize Joachim Kikillus sowie die Vorstandskollegen Heinz-Dieter Plag und Jens Ramrath waren sofort bereit, die Pänz in die Geheimnisse ihres Sports einzuführen.

25 Mädchen und Jungen zwischen sieben und zehn Jahren und ihre Betreuer Hanne Hellmilch, Hille Staß und Carsten Krause waren begeistert. Die Helfer hatten die Anlage zuvor extra noch einmal gemäht. In Gruppen übten die Pänz nach einem Parcours-Lauf das Stoppen, Schlagen und Toreschießen und absolvierten zum Abschluss ein Spiel. Die Übungsleiter waren erfreut, mit welchem Eifer die Kinder bei der Sache waren, obwohl die meisten von ihnen zum ersten Mal einen Hockey-Schläger in den Händen hielten.

Einige waren so begeistert, dass sie bei den Trinkpausen am HCH-Clubhaus einen Trainingsbesuch ankündigten. „Hockey ist sehr cool“, meinte Hendrik (10). Auch seine Schwester Valentina (7) fand den Sport gut, trainiert aber schon bei der Rasselbande, und Hendrik ist Fußballer beim HFV. Joel (8): „Ich frage meine Eltern, ob ich Hockey machen darf.“ Auch Alina (8), Luisa (7) sowie Laura (8) und ihre Zwillingsschwester Chiara waren interessiert. Am Ende gab es Infomaterial für alle. Und Applaus für die Trainer.

Mehr von GA BONN