1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Ruderboot auf dem Rhein: Sportler kentern bei Bad Honnef

Feuerwehr im Einsatz : Ruderboot auf Rhein bei Bad Honnef gekentert

Ein Ruderboot ist am Sonntagmittag an der Südspitze der Insel Nonnenwerth bei Bad Honnef gekentert. Die drei Sportler an Bord konnten sich aus eigener Kraft nicht selbst retten.

Die Feuerwehr ist am Sonntagmittag ausgerückt, nachdem an der Südspitze der Insel Nonnenwerth bei Bad Honnef ein Ruderboot mit drei Ruderern des Wassersportvereins Rüngsdorf an Bord gekentert war.

Laut Ingo Wolf, Wehrleiter der Feuerwehr Remagen, war das Boot mit dem Trio wegen starker Strömung abgetrieben und hatte sich in Bäumen festgefahren. Die drei Sportler konnten sich aus eigener Kraft nicht selbst retten. Den alarmierten Einsatzkräften gelang es schließlich, die drei Ruderer ans sichere Ufer zu bringen.

Anschließend galt es, das verunglückte Boot zu bergen, was wegen der starken Strömung in diesem Bereich jedoch nicht möglich war. In Absprache mit der Wasserschutzpolizei und dem Eigentümer entschied man sich schließlich, das Ruderboot zu sichern, um es dann später zu bergen. Dies werde jedoch erst möglich sein, wenn der Wasserstand wieder geringer sein wird, so Wolf.

Die drei Ruderer blieben bei dem Unglück unverletzt. Im Einsatz waren dabei Rettungskräfte aus Bad Honnef und Koblenz.