129 Buden und Karussells: Martini-Markt in Bad Honnef startet am Mittwoch

129 Buden und Karussells : Martini-Markt in Bad Honnef startet am Mittwoch

Der Duft nach gebackenen Mandeln, Rievkooche und anderen Köstlichkeiten sowie der würzige Wald-Geruch des Holzschnitzel-Bodenbelags wird ab Mittwoch die Innenstadt von Bad Honnef erfüllen. Dann startet der Martini-Markt.

Genau 129 Buden und Karussells, vom Silberschmuck über den Kesselsknall bis zum Riesenrad, listet der Marktplan von Jürgen Kutter auf. Er organisiert seit rund zwölf Jahren den Martini-Markt in Bad Honnef für die Innenstadtgemeinschaft Centrum. Das Gros der 2,50 mal zwei Meter großen schwarz-weißen Falthütten ist bereits am vergangenen Donnerstag aus dem rund 60 Kilometer entfernten Lager im Bergischen Land in Bad Honnef eingetroffen.

Hinlegen, aufbauen, aufrichten, saubermachen: So in etwa lässt sich der Arbeitsauftrag an die rund 30 Helfern zusammenfassen, die vor allem am Freitag und Samstag das herbstliche Hüttendorf in der Innenstadt haben entstehen lassen.

Mittwochmorgen, pünktlich um 6 Uhr, werden dann 25 Kubikmeter Holzschnitzel geliefert und auf dem Boden verteilt, sozusagen als atmosphärisches i-Tüpfelchen für den Herbstmarkt. Es folgt die Abnahme der Budenstadt und am Nachmittag, gegen 17 Uhr, die offizielle Eröffnung.

Die 23. Auflage des Martini-Markts findet von Mittwoch bis Sonntag, 24. bis 28. Oktober, in der Bad Honnefer Innenstadt rund um die Pfarrkirche Sankt Johann Baptist und zwischen Haupt- und Bahnhof- und Kirchstraße statt. Die Marktzeiten sind jeweils von 12 bis 21 Uhr, am Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Die Geschäfte sind am Samstag bis 18 Uhr, am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet.

Mehr von GA BONN