Themen
Angler schwer verletzt

Mann aus Angelteich in Bad Honnef gerettet

Am Mittwochabend musste ein Mann aus einem Angelteich in Bad Honnef gerettet werden. FOTO: Ulrich Felsmann

Bad Honnef Am Mittwochabend hat es einen Unfall an einem Angelteich in Bad Honnef gegeben. Ein Mann war in den Teich gefallen und kam nicht mehr alleine heraus. Die Feuerwehr musste anrücken.

Am Mittwochabend hat sich an einem Angelteich in Aegidienberg ein Unfall abgespielt, der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst auf den Plan gerufen hat. Ein 80-Jähriger, der an dem Gewässer mit weiteren Angelfreunden unterwegs war, stürzte in den Teich und kam sodann nicht mehr alleine heraus. Die Freiwillige Feuerwehr musste anrücken. Zu dem Vorfall kam es gegen 19.25 Uhr in der Erlenbachstraße in Wülscheid. Der Senior wurde verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Laut Polizei waren zur Unfallzeit mehrere Angelfreunde vor Ort aktiv. Auf dem feuchten Waldboden rund um das Gewässer und umgeben von Dunkelheit habe der 80-Jährige offenkundig den Halt verloren und sei in das Gewässer gestürzt, so die Polizei am Donnerstag auf GA-Nachfrage. Aus eigener Kraft habe er es dann nicht geschafft, sich aus der misslichen Lage zu befreien. Auch die Versuche zweier Begleiter, laut Polizei ebenfalls jeweils über 70 Jahre alt, verliefen zunächst ohne Erfolg. Ein Mann sprang sofort ins Wasser, konnte den Angler allerdings alleine nicht rausziehen, der zweite Begleiter kam ihm zur Hilfe - gemeinsam schafften sie es.

Die Angelfreunde verständigten daraufhin die Feuerwehr. Als deren Mitglieder in Wülscheid, fanden sie den Senior allerdings wieder an Land vor. Die Einsatzkräfte übernahmen sodann die Erstversorgung und halfen, den Verletzten zum Rettungswagen zu tragen. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht. Der Mann wurde schwer verletzt und in einem Krankenhaus behandelt, so die Polizei. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus. Die Rettung durch die Feuerwehr verlief ohne Zwischenfälle.