Ferienwoche des Honnefer Bündnisses für Familie: Kleine Detektive testen das Brunnenwasser

Ferienwoche des Honnefer Bündnisses für Familie : Kleine Detektive testen das Brunnenwasser

Sie spürten Stromverschwender auf, lernten erneuerbare Energien kennen und testeten das Trinkwasser. Eine spannende Ferienwoche haben Acht- bis Zehnjährige erlebt, die das Angebot des Fördervereins Hauptsache Familie, Bündnis für Bad Honnef, angenommen hatten.

Jeden Vormittag besuchten sie Bad Honnefer Unternehmen und lernten dort Berufe und Tätigkeiten kennen. Erstmals war die Bad Honnef AG (BHAG) Partner der Initiative. Ralf Schaaf ging mit den Kindern auf Detektivtour durch die BHAG-Ausstellung im Gutenberghaus. Dort lösten die Ferienkinder die "Rätsel der magischen sieben Tatorte", indem sie Stromverschwender aufspürten, erneuerbare Energien erkundeten und das Honnefer Trinkwasser testeten. An diesem sonnigen Ferientag trieb der Forschergeist die Kindergruppe unter der Leitung von Maria-Elisabeth Loevenich, die das pädagogische Programm zur Ausstellung für die BHAG leitet, auch zum Vogelbrunnen.

Da staunten die Passanten nicht schlecht, als die jungen Detektive das Brunnenwasser untersuchten und herausfanden, dass es eine sehr gute Qualität hat. Natürlich blieben dabei nicht alle T-Shirts trocken, denn Energiedetektive und Passanten erfrischten sich ausgelassen an dem kühlen Nass. Das Fazit des Tages zog von Seimon: "Technik ist geil", verkündete er, als er die modernen Rohrleitungen und Zählerinstrumente im Ausstellungsraum in Augenschein nahm und malte. Mit ihren Kunstwerken nehmen er, Lisabeta, Aurora, Rinor, Alexis und Amina am BHAG-Malwettbewerb zum Internationalen Tag des Wassers 2016 teil. Dabei können sie Freikarten für das Inselfreibad gewinnen. ga

Die Ausstellung "Und es ward Licht! ... Die Bad Honnef AG" ist noch bis November 2015 im Gutenberghaus, Hauptstraße 40, zu sehen. Anmeldung für Kindergruppen und Schulklassen unter Tel. 0 22 24/182 96 00 oder www.bhag-nachhaltigkeit-lernen.de.

Mehr von GA BONN