Bad Honnef AG und RheinEnergie: Kabeldefekte führten zu Stromausfall in der Region

Bad Honnef AG und RheinEnergie : Kabeldefekte führten zu Stromausfall in der Region

Am Freitagmorgen ist in Teilen von Bad Honnef und des Rhein-Sieg-Kreises der Strom ausgefallen. Bis acht Uhr konnte die Versorgung wiederhergestellt werden.

Wohl dem, der seinen Kaffee am Freitag vor circa 5.45 Uhr gekocht hatte. Denn um diese Uhrzeit wurde es in weiten Teilen von Bad Honnef vorübergehend dunkel: Bis 6.45 Uhr fiel in einem größeren Bereich der Innenstadt sowie in Teilen von Selhof und Rommersdorf-Bondorf der Strom aus.

Schuld daran war nach Angaben von Jens Nehl, Technik-Vorstand der Bad Honnef AG, ein Kabelfehler in der Kirchstraße. Mit betroffen von dem Stromausfall war unter anderem auch das Krankenhaus, das jedoch über eine Notstromversorgung verfügt. Größere Auswirkungen blieben aus, zumal die Stromversorgung zügig wieder hergestellt war, hieß es aus dem Krankenhaus.

Was zu dem Kabelfehler geführt hat, ist derzeit noch Gegenstand weiterer Untersuchungen. Nicht auszuschließen ist laut Nehl, dass es sich um eine Folge der Kanalbaustelle in der Kirchstraße handelt, sprich: die Isolation eines Kabels könnte beschädigt worden sein und nun im Nachgang ganz den Dienst versagt haben. Folge des Kabelfehlers jedenfalls war, dass der Schutzschalter im Umspannwerk am Hagerhof heraussprang, die Stromversorgung wurde damit unterbrochen.

Laut Nehl war der Fehler schnell lokalisiert. Der defekte Bereich wurde vom Netz genommen und die Stromversorgung sodann über andere Ortsnetzstationen auf Umwegen wieder hergestellt. Bis der Fehler gänzlich behoben sei, werde es noch etwas dauern. Ein Bautrupp rückte aus, um die schadhafte Stelle freizulegen und zu reparieren.

Unabhängig davon meldete auch RheinEnergie am Freitagmorgen einen Kabeldefekt, von dem 33 Netzstationen betroffen waren. Deshalb hatten auch Alfter, Widdig, Uedorf, Bornheim und Roisdorf ab etwa 4:30 Uhr keinen Strom mehr. Laut einer Sprecherin des Kölner Energieunternehmens gingen gegen 8:15 Uhr die letzten Haushalte aber wieder zurück ans Netz.