Radar-Kontrollen: Im Lohfeld blitzt es 19 Mal

Radar-Kontrollen : Im Lohfeld blitzt es 19 Mal

Gleich 19 Mal hat es am Mittwochvormittag an der Lohfelder Straße in Richtung Fähre geblitzt. Die Stelle in Höhe des neu gebauten Asylbewerberheimes war der Polizei Bonn nach eigenen Angaben von Bürgern als neuralgischer Raser-Punkt genannt worden.

In dem städtischen Gebäude unweit der Firma ABB ist vorübergehend der Parkkindergarten Hagerhof während der umfangreichen Sanierung eines Kita-Stammhauses an der Bernhard-Klein-Straße untergebracht. Am Mittwoch und auch bereits gut zwei Wochen zuvor kontrollierten Beamte dort die Geschwindigkeit.

Hierbei, so die Polizei, wurden in kurzer Zeit die genannten 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 Stundenkilometer. Zehn Autofahrer überschritten diese mit bis zu 20 Stundenkilometern und mussten vor Ort ein Verwarngeld bezahlen.

Neun Autofahrer waren mehr als 21 Stundenkilometer zu schnell, was eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge hat. Ein Fahrer war mit 61 Stundenkilometern unterwegs. Drei Autofahrer hatten es besonders eilig und hatten je 62 Stundenkilometer statt der erlaubten 30 auf dem Tacho.

Mehr von GA BONN