So gesehen: Hofstaat für kleine Könige

So gesehen : Hofstaat für kleine Könige

Im neuen Jahr werden die Sternsinger wieder überall unterwegs sein. Es werden noch Stationen für kleine Pausen gesucht.

Kleine Könige ganz groß: Jahr für Jahr ziehen Kinder als Sternsinger von Haus zu Haus, um Geld zu sammeln für Gleichaltrige in den ärmsten Ländern der Welt und zugleich den Segen „Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“, aktuell 20*C+M+B+18, zu überbringen. Wie in Bad Honnef, Rhöndorf und Aegidienberg machen sich auch Selhofer Kinder dazu bereit. Von Donnerstag, 4. Januar, bis Samstag, 6. Januar, werden sie unterwegs sein.

Gewandet als die Heiligen Drei Könige machen sich die Selhofer Kinder stets von 15 bis etwa 19 Uhr auf den Weg. Die Kinder von Sankt Marien Rhöndorf wiederum erbitten am Samstag, 6. Januar, von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis circa 17 Uhr Spenden, diesmal unter dem Leitwort „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“.

Der Sternsingerbrauch reicht zurück bis ins Mittelalter: Als Könige gekleidet zogen Jungen durch die Gassen und spielten deren Zug zur Krippe nach. 1959 wurde der Brauch neu belebt mit dem Ziel, Gutes zu tun – und ist längst die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. In der Bibel ist übrigens nicht von Königen, sondern von Magiern und Sterndeutern die Rede. Daraus wurden erst etwa im 6. Jahrhundert Könige – schließlich konnten nur sie so wertvolle Dinge wie Gold, Weihrauch und Myrrhe überreichen, so damals die Vorstellung der Menschen.

Unwirtlicheren Temperaturen im Abendland

Nun haben es die Weisen aus dem Morgenland, wie die Heiligen auch genannt werden, im Abendland mit unwirtlicheren Temperaturen zu tun. Damit die Kinder sich zwischendurch kurz ausruhen und aufwärmen können, werden in Selhof noch Pfarrgemeindemitglieder gesucht, die für die Sternsinger als „Aufwärmstation“ einen kleinen Imbiss und etwas Warmes zu trinken bereit halten. Auch Erwachsene oder Jugendliche, die gerne eine Gruppe begleiten möchten, sind willkommen. Wer Interesse hat, findet Anmeldezettel in der Kirche Sankt Martin oder meldet sich per E-Mail an sternsinger-selhof@gmx.de oder unter 0 22 24/96 96 68. Damit die kleinen Könige und ihr Hofstaat auch diesmal wieder eine große Hilfe leisten können.

Mehr von GA BONN