Honnefer Aktion Weltkinderhilfe: Heinrich-Hanselmann-Schule erhält Bus im Wert von 30.000 Euro

Honnefer Aktion Weltkinderhilfe : Heinrich-Hanselmann-Schule erhält Bus im Wert von 30.000 Euro

Große Freude herrschte bei Barbara Koepsel, Schulleiterin der Heinrich-Hanselmann-Schule: Mit dem Kleinbus, den Gudula Meisterjahn-Knebel, Stiftungsvorstand der Aktion Weltkinderhilfe, und Geschäftsstellenleiterin Karina Rohskothen übergaben, ging ein großer Wunsch aller Lehrer und Kinder der Schule in Erfüllung.

Denn so können außerschulische Lernorte regelmäßig und auch spontan erreicht werden. Der Bus, mit dem die Bad Honnefer Stiftung die Schule unterstützt, ist 30 000 Euro wert. Es ist das erste Mal, dass die Aktion Weltkinderhilfe die Heinrich-Hanselmann-Schule mit einer so großen Summe unterstützt.

Der Bus wird unterhalten vom Förderverein der Schule, der die laufenden Kosten und Reparaturen übernimmt. Die Heinrich-Hanselmann-Schule Sankt Augustin unterrichtet derzeit 172 Schüler mit dem Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung". Mehr als 50 Prozent der Schüler sind schwer- oder mehrfachbehindert.

Ein ebenso großer Anteil ist nicht sprechend oder verfügt nicht über ausreichende kommunikative Kompetenzen. Die Schule ist eine Ganztagsschule in Trägerschaft des Rhein-Sieg-Kreises. Mit dem Bus werden Klassenfahrten unternommen, Ausflugsfahrten gemacht oder die Schüler werden zu Sportveranstaltungen gebracht. Auch werden Schulprojekte angefahren, und der Bus zudem für Einkäufe genutzt.