Orts- und Verschönerungsverein Selhof: Fest an der Sandstein-Kelter in Bad Honnef

Orts- und Verschönerungsverein Selhof : Fest an der Sandstein-Kelter in Bad Honnef

Die alte Kelter ist das Prunkstück des kleinen Dorfplatzes an der Ecke von Afelspfad und Lichweg in Bad Honnef-Selhof. Zum dritten Mal richteten die Mitglieder des örtlichen Orts- und Verschönerungsvereins dort ein kleines Dorffest aus.

Ohne Fußball-WM-Spiel, ohne das Wimbledon-Tennis-Finale – der Orts- und Verschönerungsverein Selhof (OVVS) ließ sein Grillfest auf dem Kelterplatz ganz ruhig angehen. Die Besucher saßen auf Bänken im Schatten des prächtigen Eichenbaumes und der Zierkirsche rund um die alte Kelter, erzählten sich, ließen sich die Würstchen und Steaks schmecken.

Vorsitzender Stefan Wolf und sein Vize Guido Jüssen standen am Grill, um für Nachschub zu sorgen. „Es ist einfach schön, in gemütlicher Runde hier zu sitzen. Mein Mann ist Mitglied des Vereins“, sagte Imelda Bechtold, aktives Mitglied von der Frauengemeinschaft Sankt Anna, dieses Mal völlig tiefenentspannt. Aber womöglich entwickelte sie mit der neben ihr sitzenden Vorsitzenden Birgit Stang schon eine Idee für die nächste Karnevalssitzung der Frauengemeinschaft.

Es war das dritte Grillfest des Vereins auf dem Kelterplatz. Die Idylle dort verführt gerade zum Beisammensein. Vor fünf Jahren war der Platz unter dem damaligen Vorsitzenden Peter Limbach nochmals generalüberholt worden. 1984 hatte der OVVS, der damals von Kurt Becker geführt wurde, das vollkommen verwahrloste städtische Grundstück an der Ecke von Afelspfad und Lichweg in ein Kleinod verwandelt. OVVS-Ehrenmitglied Wolfgang Wilke, der mit seiner Frau Rosi ebenfalls das Grillfest besuchte, war es gelungen, ein Prunkstück für den Platz an Land zu ziehen: eine alte Sandstein-Kelter, die an die Weinbau-Ära Selhofs erinnert.

Mehr von GA BONN