Arbeiten am Rastplatz Logebachtal: Erneut Engpässe auf der A3 bei Bad Honnef

Arbeiten am Rastplatz Logebachtal : Erneut Engpässe auf der A3 bei Bad Honnef

Autofahrer müssen sich erneut auf Behinderungen an der A3 am Rastplatz Logebachtal einstellen. An zwei Tagen wird an den dortigen Lärmschutzwänden gearbeitet.

Arbeiten im Bereich der Rastplätze Logebachtal führen zu Behinderungen in beide Richtungen auf der Autobahn 3. Wie der Landesbetrieb Straßen NRW mitteilt, stehen am Mittwoch, 7. Februar, in Richtung Köln in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr zeitweise nur zwei der drei Fahrstreifen zur Verfügung. Zudem ist in diesem Zeitraum der Rastplatz für Fahrzeuge gesperrt, die mehr als 3,5 Tonnen wiegen.

Am Tag darauf, Donnerstag, 8. Februar, gilt die Einschränkung gleichfalls zwischen 9 und 15 Uhr in Fahrtrichtung Frankfurt. Auch hier stehen lediglich zwei Spuren zur Verfügung und der Parkplatz ist zeitweise gesperrt.

Nach Angaben des Landesbetriebs werden Anpralldämpfer an den neu errichteten Lärmschutzwänden eingebaut. Die Arbeiten an den Rastplätzen Logebachtal sollen damit ihren Abschluss finden. Mit Beendigung der Arbeiten soll dann auch die derzeit geltende Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 80 aufgehoben werden.