Patronatstag in Bad Honnef: Ehrungen für Honnefer Malteser-Gruppe

Patronatstag in Bad Honnef : Ehrungen für Honnefer Malteser-Gruppe

"Wir haben eine starke Jugend": Erfreuliches hat Stadtbeauftragter Andreas Archut bei der Johannisfeier seiner Gruppe festgestellt. Das sei auch dem Einsatz von Carina Frings zu verdanken, die künftig als seine Stellvertreterin die Stadtleitung verjüngt.

Magnus Freiherr von Canstein, stellvertretender Diözesanleiter der Malteser im Erzbistum Köln, besuchte das Patronatsfest der Honnefer Malteser-Gruppe und bekam gleich etwas zu tun: Bevor es gesellig wurde im Kreise zahlreicher Aktiver, Ehemaliger, Förderer und Freunde, gab es etliche Ehrungen bei der Johannisfeier.

Carina Frings, bereits viele Jahre aktiv im Katastrophenschutzdienst, wurde zur stellvertretenden Stadtbeauftragten ernannt und ist damit die dritte Vize neben Hans-Michael Höller und Günther Raths. Stadtbeauftragter und Diözesan-Vize Andreas Archut betonte: „Ich bin froh über diese Entlastung. Mit Carina wird die Stadtleitung jünger und weiblicher und wir können besser in Kontakt mit unserer jungen Basis bleiben.“

Mit Lena Greve und Clarissa Tauchert wurden auch zwei neue Helfer im Katastrophenschutz in die aktive Gruppe aufgenommen. Und weil Archut die blauen Schulterklappen nicht parat hatte, borgten Kameraden welche aus – für einen stilvollen Start der beiden Mädels.

„Wir haben eine starke Jugend. Die Honnefer Malteser-Gliederung hat sich in den vergangenen zwei Jahren auch dank des Einsatzes von Carina Frings sehr gut entwickelt. So konnten 20 neue Jugendmitglieder in zwei Jugendgruppen gewonnen werden“, betonte Archut.

Verdienstplakette in Bronze für Frank Meurer

Frank Meurer war zehn Jahre ehrenamtlicher Leiter Einsatzdienste der Malteser im Rhein-Sieg-Kreis. Aus beruflichen Gründen musste er diese Aufgabe beenden, bleibt aber aktiver Helfer. Ihm überreichten Freiherr von Canstein und Archut die Malteserverdienstplakette in Bronze.

Weitere Ehrungen: Wolfgang Rick und Rainer Stens sind seit zwei Jahrzehnten aktive Malteser und wurden mit dem entsprechenden Dienstalterskennzeichen ausgezeichnet. Rick engagiert sich unter anderem als Notfallseelsorger. Eine Berufungsurkunde erhielt Paul Ried als Sicherheitsbeauftragter der Malteser Bad Honnef.

Bei der Messe in der Anna-Kapelle, zelebriert von Wolfgang Rick und Pfarrvikar Monsignore Robert Krawiec, ging Rick auf die Rolle Johannes des Täufers als Vorläufer Christi ein. Ebenso hätten die aktiven Malteser ihre „Vorläufer“ und seien selbst wiederum Vorläufer für diejenigen, die ihnen nachfolgen.

Da passten die anerkennenden Worte von Freiherr von Canstein: „Hier in Bad Honnef gibt es ein sehr junges Team. Ich freue mich, dass Andreas Archut so viele potenzielle Nachfolger hat.“ Am Patronatstag starteten die Malteser auch die Foto-Kampagne: „Mit dir wäre es noch schöner!“

Außerdem freuen sich die Malteser auf zwei neue Fahrzeuge, die sie demnächst erhalten: ein Zugfahrzeug für den Techniktrupp und ein Fahrzeug für den Besuchs- und Betreuungsdienst, der von der Aktion Weihnachtslicht des General-Anzeigers finanziert wird. Die Mitglieder waren aufgerufen, passende Namen vorzuschlagen.

Mehr von GA BONN