Erste Beigeordnete: Cigdem Bern verlässt Bad Honnef

Erste Beigeordnete : Cigdem Bern verlässt Bad Honnef

Die Erste Beigeordnete der Stadt Bad Honnef, Cigdem Bern, möchte nach Viersen wechseln. Schon am Dienstagabend könnte der dortige Stadtrat sie zur neuen Sozialdezernentin wählen.

Im Bad Honnefer Rathaus könnte im nächsten Jahr eine Führungsposition vakant werden: Cigdem Bern, seit Oktober 2016 Erste Beigeordnete der Stadt, möchte als Sozialdezernentin nach Viersen wechseln. Heute Abend steht die Wahl auf der Tagesordnung des Viersener Stadtrats. Die 40-jährige Juristin ist die einzige Kandidatin für das Amt.

„Es waren vor allem persönliche Gründe, die mich zu diesem Schritt bewogen haben“, sagte Bern am Montagabend auf GA-Anfrage. „Die Gelegenheit hat sich ergeben, ich habe sie als Chance gesehen und sie ergriffen.“ Sollte der Rat am Abend in seiner öffentlichen Sitzung für Bern votieren, ist der Dienstantritt der neuen Sozialdezernentin zum 1. Februar 2019 geplant. Sie würde damit in der 75 000-Einwohner-Stadt am Niederrhein den langjährigen Sozialdezernenten Paul Schrömbges beerben, der Ende Januar in Pension geht.

Bern trat ihre Stelle im Oktober 2016

In Bad Honnef hatte Bern ihre Stelle als Erste Beigeordnete offiziell im Oktober 2016 abgetreten. Rund drei Monate zuvor hatte der Stadtrat sie in geheimer Abstimmung mit Mehrheit für acht Jahre gewählt. Die Position war nach dem Weggang der vormaligen Beigeordneten Monika Oestreich trotz zweier Ausschreibungen rund vier Jahre unbesetzt geblieben. Bern hatte sich mit ihrer Bewerbung im Frühjahr 2016 gegen insgesamt 30 Konkurrenten durchsetzen können.

Die gebürtige Dortmunderin mit türkischen Wurzeln studierte Jura in Gießen und trat nach dem Staatsexamen in den Bundesdienst bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) ein, wo sie als Vize-Leiterin des Stabsbereichs Einkauf sowie als Abteilungsleiterin insbesondere für Personal und Organisation, Wirtschaftsplanung, Geschäftsprozess- und Risikomanagement sowie Projektsteuerung verantwortlich war.

In Bad Honnef ist sie Stellvertreterin des Bürgermeisters Otto Neuhoff und leitet den Geschäftsbereich Bürgerdienste der Stadt. „Wenn ich gewählt werden sollte, werde ich mich dennoch bis zu meinem letzten Tag hier in Bad Honnef für die Belange der Stadt einsetzen“, sagte Bern. „Das ist für mich absolute Ehrensache.“ Falls es zum Wechsel komme, gehe sie „mit einem weinenden und mit einem lachenden Auge. Doch manchmal fügen sich die Dinge eben so im Leben.“

Mehr von GA BONN