König, Prinz und Ehrenmitglied: Bürgerverein Rommersdorf-Bondorf krönt seine Majestäten

König, Prinz und Ehrenmitglied : Bürgerverein Rommersdorf-Bondorf krönt seine Majestäten

Raphael Path und Benny Limbach haben bei der Anna-Kirmes die Insignien als König sowie als Prinz entgegen genommen. Nach der feierlichen Krönung am Sonntag ist das Fest am Montagabend mit dem Verbrennen des Kirmeskerls zu Ende gegangen.

Beim Schützenfest hatten sie den Vogel abgeschossen. Bei der Anna-Kirmes gab’s nach dem Festumzug die Krönung für den neuen Schützenkönig und den neuen Prinz des Rommersdorf-Bondorfer Bürgervereins. Bürgermeister Otto Neuhoff legte während der Zeremonie Raphael Path die Königskette um. Pfarrer Herbert Breuer schmückte Benny Limbach mit der Prinzenkette. Zuvor hatte Vereinsvorsitzender August Heinen dem scheidenden Königspaar Jürgen und Beate Behr sowie dem Prinzenpaar Bastian Siebertz und Jenny Steinbach herzlich gedankt und sie mit einem dreifachen Horrido verabschiedet. Vor der Kirmesgesellschaft betonte er: „Sie haben unseren Verein in hervorragender Weise vertreten.“

Eine spontane Entscheidung

Mit dem 395. Schuss hatte Raphael Path dem Königsvogel den Garaus gemacht. „Für ihn war es eine ganz spontane Entscheidung, mit auf den Königsvogel zu schießen“, sagte August Heinen. Das Glück war mit dem 31-Jährigen, der an der IUBH Internationales Tourismusmanagement im fünften Semester studiert. Er mag Sport, hält sich im Fitnessstudio in Form und kocht sehr gern, am liebsten das Dessert Pavlova – eine mit Sahne und Früchten gefüllte Torte aus Baisermasse. Königlich.

August Heinen lobte den neuen König, dass er sich seit seinem Eintritt in den Bürgerverein sehr engagiert und besonders bei den Aufbautagen vor der Kirmes unermüdlich war; so mähte er auch mit der Rentnerband den Rasen neben der Anna-Kapelle. „Lieber Raphi, ich heiße dich in unseren Reihen herzlich willkommen und wünsche dir ein tolles und aufregendes Königsjahr.“ Heinen begrüßte auch die Eltern des Königs, Werner und Monika Path, die extra aus Spanien angereist waren, um Kirmes und Krönung mitzuerleben.

Fächer aus Spanien für die Ehrendamen

Benny Limbach indes hat bereits Erfahrung als Prinz. 2011 holte sich der 26-Jährige den Titel erstmals. Diesmal klappte es mit dem 255. Schuss. Als er zehn Jahre alt war, hatten ihn seine Eltern, Manfred und Petra Limbach, bereits als Mitglied des Bürgervereins angemeldet. Kurz darauf trat der Außendienstmitarbeiter im Fliesenfachverkauf auch dem Spielmannszug des TV Eiche bei, dessen Stabführer er bereits seit 2013 ist.

August Heinen unterstrich: „Als ,Erfinder‘ der Schützengala mit Daniel Behr ist er für uns unersetzlich geworden.“ Diesmal wird Behr die Vorbereitung der Gala zu Ehren der Regenten des Rommersdorf-Bondorfer Bürgervereins und der Sankt Sebastianus-Schützenbruderschaft Bad Honnef in alleiniger Regie führen, denn Benny Limbach ist ja eine der Hauptpersonen, wenn am 13. Oktober im Kursaal zum dritten Mal dieses große Fest steigt.

Große Ehrengarde

König Raphael Path und Lebensgefährte Prinz Benny Limbach werden von einer Ehrengarde durch ihr Regentschafts-Jahr begleitet: Dazu zählen die abdankenden Majestäten Jürgen und Beate Behr, Bastian Siebertz und Jenny Steinbach sowie Andrea Steinbach-Jungheim, Petra Brethauer, Christa Behr, Silvia Schlaaf-Bünger, Jana und Regina Steinbach, Petra Eschbach, Sabine Kruff-Wessel, Karin, Melina und Annika Grünenwald und Kira Hurrelmann.

Tolle Idee: Weil bei dieser Hitze Blumen viel zu schnell verwelken, hatte der König seine Eltern gebeten, als Präsent für die Damen Fächer aus Spanien mitzubringen. Die gelangten dann auch direkt zum Einsatz. Zu Ehren der Majestäten schwenkten Lokalmatador Stefan Besgen, Jan Faßbender aus Königswinter sowie die Selhofer Benjamin Bellinghausen und Nikolas Gaidis die Fahnen.

Pokale gab es nach der Zeremonie auch: Andrea Steinbach-Jungheim hatte beim Schützenfest den Damenpokal und Alina Taplick den Schülerpokal errungen. Vereinsmeister wurde eine Woche vor der Anna-Kirmes Martin Schneider.

Mehr von GA BONN