1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Betrüger in Bad Honnef: Bad Honnef AG: Zweifelhafte Methoden

Betrüger in Bad Honnef : Bad Honnef AG: Zweifelhafte Methoden

Die Bad Honnef AG (BHAG) warnt vor vorgeblichen Energieberatern, die seit einiger Zeit in der Stadt mit falschen Angaben auf Kundenfang gehen.

Sie behaupten, die BHAG werde künftig keine selbstständige Energiebelieferung mehr anbieten, sondern nur noch für die technische Absicherung der Leitung zuständig sein, so das Unternehmen. Dies hätten besorgte Kunden berichtet, die von einem solchen "Energieberater" aufgesucht worden seien.

Die Bad Honnef AG habe mehrfach Anrufe erhalten von Kunden, die sich über ihre Energielieferung sorgen. Man habe versucht, sie mit zweifelhaften Verkaufsmethoden zu einem Lieferantenwechsel zu drängen.

Unseriöse Haustürgeschäfte

"Selbstverständlich erhalten unsere Kunden weiterhin Strom von der Bad Honnef AG", sagt Sven Stauf, Leiter der Kundenbetreuung des Unternehmens. Es gebe eine "steigende Zahl unseriös agierender Anbieter, die gutgläubige Menschen zum Vertragsabschluss an der Haustür überreden". Die BHAG empfehle, die Angebote von Energielieferanten gut zu prüfen. Informationen geben es im Kundenzentrum der Bad Honnef AG oder über die Service-Hotline 0 22 24/1 71 70.

Die Bad Honnef AG ist seit 67 Jahren kommunales Energieversorgungsunternehmen mit eigenem Netzbetrieb. Es versorgt 80.000 Bürger mit Strom, Erdgas und Wasser. Kunden, die bereits Auftragsformulare bei den "Energieberatern" unterzeichnet haben, macht die BHAG darauf aufmerksam, dass sie innerhalb von 14 Tagen schriftlich von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen können, sicherheitshalber per Einschreiben oder per Fax.