Glosse zu Falschparker: Auto versperrt Durchfahrt am Rathaus in Bad Honnef

Glosse zu Falschparker : Auto versperrt Durchfahrt am Rathaus in Bad Honnef

Nimmt die Parkplatzdiskussion in Bad Honnef nun seltsame Formen an? Auf dem Parkplatz am Rathaus der Stadt wurde ein Auto mitten in der Durchfahrt abgestellt, was für ein kleines Durcheinander sorgte.

Das Parkraumkonzept in Bad Honnef ist in aller Munde. Wo können Anwohner ihre Autos parken, wo Besucher ihre Fahrzeuge abstellen? Nun nimmt die Parkplatzdiskussion offenbar ganz seltsame Formen an, wie nun auf dem Parkplatz vor dem Rathaus zu beobachten war. Dort hatte sich ein Fahrer aus einem benachbarten Kreis mit seinem Mercedes mitten in die große Durchfahrt zwischen die Parkreihen gestellt. Und zwar so „perfekt“ auf beide Spuren, dass größere Fahrzeuge gar nicht mehr und kleinere – wenn überhaupt – nur mit äußerster Präzision durch die Lücke fahren konnten.

Ankommende Autofahrer blieben mit fragendem Blick vor der versperrten Durchfahrt stehen, andere suchten eine Alternative. Ein kleines Durcheinander entstand. Da der Halter nicht unmittelbar auszumachen war, rückte das Ordnungsamt an. „Wenn wir den nicht erreichen, wird abgeschleppt“, Versprach ein Mitarbeiter, kurz und knapp.

Ob der Abschlepper tatsächlich anrücken musste, ist unklar. Am frühen Abend zumindest stand der Mercedes nicht mehr in der Einfahrt – und die Ruhe auf dem Parkplatz war wieder eingekehrt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Parkplatznot nicht noch weitere und vor allem noch seltsamere Formen annimmt.

Mehr von GA BONN