„Mittelrhein Off Road“ in den Rhöndorfer Weinbergen: Auf ein Glas Wein im Wingert

„Mittelrhein Off Road“ in den Rhöndorfer Weinbergen : Auf ein Glas Wein im Wingert

Die Winzerinitiative „Gipfelstürmer“ hatte am Wochenende in die Hänge unterhalb des Drachenfels eingeladen. Die Besucher genossen den Wein ebenso wie die herrliche Aussicht.

Der Weg durch den Wingert unterhalb des Siegfriedfelsen ist noch keine echte Steillage. Aber von den vielen Besuchern, die sich auf den Weg durch den Weinberg in Rhöndorf machten, um bei „Mittelrhein Off Road“ die Angebote der jungen Winzertruppe „Gipfelstürmer“ zu genießen, kamen einige dennoch ganz schön ins Schwitzen. Belohnt wurden sie mit frischen Weinen und einer herrlichen Aussicht auf das Rheintal. Hinter den Gipfelstürmern verbergen sich die vier junge Mittelrheinwinzer: Felix Pieper vom Weingut Pieper aus Königswinter, Sebastian Schneider von „Schneider – das Weingut“ aus Bad Hönningen und Thomas und Martin Philipps vom Weingut Philipps-Mühle in Sankt Goar. Sie haben sich auf die Fahne geschrieben, die klassischen Steillagen zu retten. Das Ergebnis dieser oft harten (Knochen-)Arbeit konnten die Besucher am Wochenende in den Weinbergen ebenso kosten, wie verschiedene kulinarische Köstlichkeiten, darunter Chilli-Bratwurst, verschiedene Burger und frisch gegrillte Steaks aus dem Beefer. Und auch die jungen Honnefer Sart-up-Unternehmer von (R)eintüten waren mit einem Stand vertreten, an dem sie seltene Salze, Pfeffersorten, Zuckerund Gewürze anboten.

Im Mittelpunkt aber stand natürlich der Wein, und die Gäste genossen den guten Tropfen im Zweifelsfall auch auf dem Fußboden sitzend am Rande der Weinhänge. Denn obwohl die Winzer zahlreiche Tische und Bänke aufgestellt hatten, waren diese so schnell besetzt, dass es für viele Besucher nicht mehr reichte.

Mehr von GA BONN