1. Region

CDU und Grüne wollen bessere Verwertung: RSAG soll Altkleider sammeln

CDU und Grüne wollen bessere Verwertung : RSAG soll Altkleider sammeln

Die Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft (RSAG) soll ein Konzept für eine kommunale Altkleidersammlung erstellen. Das haben jetzt CDU und Grüne im Kreistag beantragt. Bislang wurden Altkleider nur von karitativen Organisationen wie dem Roten Kreuz oder den Pfadfindern gesammelt - und immer häufiger von Privatfirmen.

Die machen den Hilfsorganisationen zunehmend Konkurrenz, weil die Preise für Altkleider deutlich zugelegt haben.

"Diesen Wildwuchs der gewerblichen Sammler wollen wir eindämmen. Denn so lohnt es sich kaum noch beispielsweise für das Rote Kreuz, Sammelcontainer aufzustellen", so Katja Ruiters von den Grünen. Deshalb sollten die karitativen Gruppen und auch Städte und Gemeinden an der Erstellung des Konzeptes beteiligt werden, damit ihnen kein Nachteil entsteht.

Ihr CDU-Kollege Dieter Müller sagte, Untersuchungen der RSAG hätten ergeben, dass auch im Restmüll noch beträchtliche Mengen an alten Kleidern enthalten seien. Müller: "Diese Müllfraktion gilt es besser zu erfassen und einer vernünftigen Wiederverwertung zuzuführen."