Auf dem Rheinsteig und dem RheinBurgenWeg: R(h)einwandern in den Frühling

Auf dem Rheinsteig und dem RheinBurgenWeg : R(h)einwandern in den Frühling

Am 30. April und am 1. Mai locken in und ab Remagen geführte Wanderungen.

Das nördliche Mittelrheintal eröffnet den Wonnemonat Mai entlang der Prädikats-Wanderwege Rheinsteig und RheinBurgenWeg sowie an den andockenden Premiumrundwegen mit tollen Wandererlebnissen. In und ab Remagen gibt es kostenfreie geführte Wanderungen auf dem RheinBurgenWeg und dem Premiumweg Apollinaris-Schleife sowie Erlebnisstationen. Anmeldungen sind nur in Ausnahmen erforderlich.

Der Samstag, 30. April, beginnt um 10.30 Uhr mit einer einfachen geführten Zwölf-Kilometer-Wanderung des Eifelvereins Remagen zur geheimnisvollen Mielenburg hoch über Unkelbach. Versteckt im Wald liegen die Trümmer der uralten Burg, deren Ruine Ortsunkundige kaum finden. Vom Treffpunkt Schalterhalle Bahnhof Remagen geht es per Bahn nach Oberwinter. Infos: 0 22 28/73 77.

Um 13 Uhr gibt Wanderführer Otto von Lom (Geodät) bei einer Zehn-Kilometer-Wanderung spannende Einblicke in Vulkanismus und Geologie des Rheintals. Die Teilnehmer setzen mit der Personenfähre nach Erpel über, wandern zur Erpeler Ley, auf dem Rheinsteig nach Linz und queren wieder den Rhein. Durch die „Goldene Meile“ geht es zurück nach Remagen und zur Veranstaltung „Lebendiger Marktplatz“ vor dem Rathaus. Treffpunkt: Marktplatz Remagen vor der Tourist-Information. Parkplatz: P&R-Parkplatz hinter dem Remagener Bahnhof. Informationen: 0 22 28/73 77.

Um 16 Uhr wird der Maibaum durch die Feuerwehr Remagen auf dem Remagener Marktplatz aufgestellt und von 18 bis 20 Uhr erfreut dort ein Platzkonzert mit dem Musikkorps der Remagener Stadtsoldaten.

Am Sonntag, 1. Mai, 10.30 Uhr, gibt es eine Heilige Messe in der Wallfahrtskirche Sankt Apollinaris mit Prozession zur Marienstatue im Garten.

Um 11 Uhr beginnt eine geführte Wanderung (14 Kilometer, mittelschwer) mit dem TV Remagen von Rolandseck nach Remagen. Sie startet vor dem Bahnhof Rolandseck (Arp Museum) und führt über den RheinBurgenWeg zurück nach Remagen. Treffpunkt: 10.35 Uhr Bahnhof Remagen zur Bahnfahrt nach Rolandseck. Anmeldung bis 30. April bei Wanderführer Günter Hussong, 0 26 42/12 42 oder 01 76/55 06 25 28.

Von 11 bis 13 Uhr unterhält das Frühschoppen-Konzert auf dem Marktplatz Remagen. Infos unter www.lebendiger-marktplatz.de im Internet. Von 12 bis 16 Uhr organisiert die Weinbaugemeinschaft Remagen den Tag des offenen Weinbergs direkt neben der Apollinariskirche mit Weinprobe, Infos zum Weinanbau in Remagen und Autogrammstunde der Remagener Weinkönigin von 12 bis 13 Uhr. Info-Telefon: 0 26 42/2 01 18.

Von 12 bis 19 Uhr werden Gäste und Wanderer im Garten/Kloster der Wallfahrtskirche Sankt Apollinaris empfangen. Von 12 bis 16 Uhr lädt die Kirche zu „Light-Time: Gebete und Gesänge“ ein.

Um 13 Uhr treffen sich vor der Apollinariskirche die Teilnehmer einer mittelschweren geführten 13-Kilometer-Wanderung auf dem Premiumweg „Apollinaris-Schleife“. Parkplatz: Bergstraße/Apollinarisberg, Infos unter: 0 26 42/20 80.

Um 15 Uhr startet vor der Apollinariskirche ein 60 bis 90 Minuten langer Spaziergang durch die „Kulturlandschaft Apollinarisberg“ mit Erhard Wacker. Themen sind Kreuzweg, Franziskusstatue, Apollinaris-Eiche, Hohlweg „Rote Erde“, Grenzsteine, ehemalige Klostergüter, Weinberge, Steinbrüche und Einschlag V2. Parkplatz: Bergstraße/Apollinarisberg. Weitere Infos: Tourist-Information Remagen, Bachstraße 5, 0 26 42/2 01 87, E-Mail: tourist@remagen.de.